August

topsoft, Zürich

Business Software und IT-Infrastruktur Messe
29. und 30. August
www.topsoft.ch

September

Drinktec, München

Weltleitmesse für die Getränke- und Liquid-Food-Industrie
11. bis 15. September
www.drinktec.com

ineltec, Basel

Messe für intelligente Gebäudetechnologie
12. bis 15. September
www.ineltec.ch

EMO, Hannover

Weltleitmesse der Metallbearbeitung und internationaler Branchentreff
18. bis 23. September
www.emo-hannover.de

Swiss Medtech Expo, Luzern

Branchentreffpunkt für Medizintechnikunternehmen
19. und 20. September
www.medtech-expo.ch

Composites Europe, Düsseldorf

Europäische Fachmesse und Forum für Verbundwerkstoffe, Technologie und Anwendungen
19. bis 21. September
www.composites-europe.com

Schweissen & Schneiden, Düsseldorf

Weltleitmesse für Fügen, Trennen, Beschichten
25. bis 29. September
www.schweissen-schneiden.com

Oktober

ILMAC, Lausanne

Fachmesse für Prozess- und Labortechnologie
4. und 5. Oktober
www.ilmac.ch

Vorschau Ausgabe 9/17

INDUSTRIEMAGAZIN

  • ZUM THEMA: Shopfloor Management: Die Mitarbeiter entwickeln am Ort des Geschehens
    Wie können wir unseren Mitarbeitern auf der wertschöpfenden Ebene die Kompetenz vermitteln, Verbesserungschancen selbst zu erkennen und eigenständig zu nutzen – und so unsere Innovationsgeschwindigkeit erhöhen? Das fragen sich zurzeit viele Unternehmen, weil der Veränderungsbedarf in ihnen kontinuierlich steigt.

  • WERKPLATZ SCHWEIZ: Automation machts möglich
    Die starke Währung und das hohe Lohnniveau würden die Wettbewerbsfähigkeit von Produktionsbetrieben in der Schweiz signifikant beeinträchtigen, heisst es. Wie man mit der richtigen Strategie und hohem Automatisierungsgrad dennoch erfolgreich sein kann, beweist das KMU Högg Produktionstechnik AG.

  • MB-INTERVIEW: Industrie 4.0 – Ein «smarter» Hype oder eine Chance für die CH-Industrie?
    Grundgedanke der 4. industriellen Revolution ist es Gegenstände intelligent zu machen, das heisst, Bauteile und technische Hilfsmittel werden vom passiven Objekt zu einem handlungsfähigen Akteur (cyber-physische Systeme). Prof. Ing. Dieter Fischer, Dozent an der Fachhochschule Nordwestschweiz IBE, reiste im Interview mit dem Maschinenbau ins Digitalisierungszeitalter.

 

 

DOSSIER SCHWEISSEN, SCHNEIDEN

  • Wasserstrahlschneiden ohne Winkelfehler
    Die Schneidgeschwindigkeit zu verringern um den Schnittwinkelfehler zu reduzieren, ist nur bedingt optimal. Denn das Ziel jedes Anwenders ist es in geringster Zeit die höchstmögliche Präzision zu liefern.

  • Hochrate-Lasertechnologie für die Mikrofabrikation
    Mit der neuesten Generation hochrepetierender Ultrakurzpuls-Laserstrahlquellen steht jetzt auch für die Mikrofabrikation ein leistungsstarkes Werkzeug bereit, das die Vorteile ultrakurzer Pulse hinsichtlich Präzision, Genauigkeit und Effizienz mit dem industriellen Bedarf nach kurzen Prozesszeiten vereint.

 

 

DOSSIER ANTREIBEN, BEWEGEN, AUTOMATION

  • Industrieroboter: Analyse der Bearbeitungspunkte
    Die hohe Flexibilität, die geringen Investitionskosten pro Kubikmeter Arbeitsraum sowie Synergieeffekte durch die Integration unterschiedlicher Fertigungsverfahren machen den Einsatz eines Industrieroboters attraktiv. Vor allem bei der Bearbeitung von grossvolumigen Bauteilen ist der Einsatz von Industrierobotern, bedingt durch seinen grossen Arbeitsraum und seine hohe Flexibilität, vorteilhaft.

  • Hochdynamischer induktiver Wegaufnehmer
    Kontaktlose Positionssensorik hat sich in der Industrieautomation und in mobilen Anwendungen einen festen Platz erobert. Auch bei den robusten Weg- und Winkelaufnehmern, die oft nach magnetischen Prinzipien arbeiten, bleibt die Entwicklung nicht stehen. Robustheit, Geschwindigkeit, Genauigkeit und - vor allem im Hinblick auf Industrie 4.0 - die Kommunikationsfähigkeit sind in diesem Zusammenhang wichtige Schlagworte.

 

 

DOSSIER KUNSTSTOFFE, VERBUNDSTOFFE

  • Der Polyman ist da!
    Der Polyman – ein handliches Stück Kunststoff, das in der Ausbildung der Werkzeug- und Formenbauer für Furore sorgen wird: eine Zwei-Komponenten-Anwendung, die je zur Hälfte einer kunststoffgerechten und einer nicht kunststoffgerechten Bauteilkonstruktion entstammt. Alles Gute und alles Schlechte aus der Praxis der Spritzgussproduktion auf einen Blick.

Newsflash abonieren

Ich habe Interesse am Maschinenbau Newsflash. Er informiert immer Anfang Monat kurz über die Themen, die in der kommenden Maschinenbau-Ausgabe erscheinen. Hier können Sie sich anmelden.