August

topsoft, Spreitenbach

Business Software und IT-Infrastruktur Messe
28. und 29. August
www.topsoft.ch

September

Swiss Medtech Expo, Luzern

Branchentreffpunkt für Medizintechnikunternehmen
10. und 11. September
www.medtech-expo.ch

Composites Europe, Stuttgart

Europäische Fachmesse und Forum für Verbundwerkstoffe, Technologie und Anwendungen
10. bis 12. September
www.composites-europe.com

Schweissen, Linz

Fachmesse für Füge-, Trenn- und Beschichtungstechnik
10. bis 12. September
www.schweissen.at

EMO, Hannover

Weltleitmesse der Metallbearbeitung und internationaler Branchentreff
16. bis 21. September
www.emo-hannover.de

Ceramitec, München

Internationaler Treffpunkt für die Keramikbranche
19. und 20. September
www.ceramitec.com

Experience Additive Manufacturing, Augsburg

Internationaler Multi-Location-Event für Additive Fertigung
24. bis 26. September
www.experience-am.com

ILMAC, Basel

Fachmesse für Prozess- und Labortechnologie
24. bis 27. September
www.ilmac.ch

Vorschau Ausgabe 8/19

SONDERTHEMA BLECHBEARBEITUNG

  • Alublechbearbeitung leicht gemacht
    Aluminium und Aluminiumlegierungen sind für zahlreiche industrielle Anwendungen, die feste, aber leichte Materialien erfordern, häufig das Metall der Wahl. Aluminium zeichnet sich nicht nur durch ein hervorragendes Verhältnis zwischen Festigkeit und Gewicht aus, es ist ausserdem korrosionsbeständig und somit ideal für den Einsatz unter extremen Umgebungsbedingungen geeignet.

 

INDUSTRIEMAGAZIN

  • ZUM THEMA: Rolle der Oberflächensysteme bei gewindefurchenden Schrauben
    Gerade im Leichtbau werden häufig gewindefurchende Schrauben eingesetzt. Um Prozesssicherheit in der Montage und verlässliche Funktionalität für die Baugruppe sicherzustellen, ist bei der Auslegung der Verbindungslösung neben dem Schraubendesign eine genaue Definition des Oberflächensystems erforderlich.

  • ADDITIVE MANUFACTURING: Der etwas andere Weg zum präzisen Bauteil
    Additive Verfahren gewinnen immer mehr an Bedeutung in der Industrie. Nicht nur zur Erstellung von Mustern, Modellen, oder Versuchsteilen, sondern auch in der Herstellung von Endprodukten. Punkte, die dabei immer wieder Schwierigkeiten verursachen sind die relative Ungenauigkeit der Verfahren und die Oberflächengüte.

  • INSTANDHALTUNG: Revisionen von verketteten Anlagen
    Die lebenswichtigen Regeln für die Instandhaltung werden in der Praxis nicht immer korrekt angewandt und berücksichtigt. Das zeigen die Unfallauswertungen der Suva. Da stellt sich natürlich die Frage: weshalb? Gibt es allenfalls Unterschiede in der Umsetzbarkeit dieser Regeln, beispielsweise abhängig davon, ob man eine einzelne Maschine oder eine komplexe Grossanlage betrachtet?

 

DOSSIER OBERFLÄCHENTECHNIK, HÄRTEN, SCHLEIFEN

  • Die Teilereinigung von morgen
    Die Anforderungen an die Teilereinigung steigen: Der Trend zu intelligenten und vernetzten Fertigungsprozessen verändert die Branche. Um sich fit für die Zukunft zu machen, muss die Bauteilreinigung diese fünf Herausforderungen meistern.

  • Saubere Performance bei Haushaltswaren
    Haushaltswaren sind längst keine reinen Gebrauchsgegenstände mehr. Im Gegenteil: Das Auge isst mit, und so müssen Töpfe, Pfannen oder Messer auch ansprechend designt sein. Dementsprechend hoch sind die Anforderungen an die Oberflächen.

 

DOSSIER ANTREIBEN, BEWEGEN, AUTOMATION

  • Der elektromechanische Antrieb
    Eine neue Generation von elektromechanischen Aktuatoren kann Hydraulikzylinder in vielen anspruchsvollen Anwendungen ersetzen. Dadurch profitiert der Anwender von Leistungs- und Kostenvorteilen.

  • Kollaborative Robotik als Team
    Verbrauchertrends ändern sich, Produktlebenszyklen werden immer kürzer und die Fertigung muss zunehmend individuelle Wünsche berücksichtigen. Hersteller brauchen deshalb flexible Fertigungslinien, die mit den raschen Produktwechseln, Individualisierungen und kleinen Losgrössen zurechtkommen, denn nur dann lässt sich Gewinn erwirtschaften.

 

DOSSIER KUNSTSTOFFE, VERBUNDSTOFFE

  • Das programmierte Material
    Lassen sich Eigenschaften von Composite-Materialien vorausberechnen? Empa-Spezialisten beherrschen das und helfen damit, Forschungsziele schneller zu erreichen. Dies führt zum Beispiel zu besseren Recyclingverfahren und elektrisch leitenden Kunststoffen für die Solarindustrie.

  • Wirtschaftliche Produktion von Faserverbund-Teilen
    Faserverbundwerkstoffe wie Carbon kommen im automobilen Leichtbau vereinzelt zum Einsatz, haben den Sprung in die Serienfertigung allerdings noch nicht geschafft. Die Herstellungskosten für Teile aus kohlenfaserverstärktem Kunststoff (CFK) sind einfach immer noch zu hoch.

Newsflash abonnieren

Ich habe Interesse am Maschinenbau Newsflash. Er informiert immer Anfang Monat kurz über die Themen, die in der kommenden Maschinenbau-Ausgabe erscheinen. Hier können Sie sich anmelden.