Januar

Euroguss, Nürnberg

Internationale Fachmesse für Druckguss: Technik, Prozesse, Produkte
14. bis 16. Januar
www.euroguss.de

Swiss Plastics, Luzern

Schweizer Kunststoffmesse
21. bis 23. Januar
www.swissplastics-expo.ch

Februar

FMB Süd, Augsburg

Zuliefermesse Maschinenbau
12. und 13. Februar
www.fmb-sued.de

Maintenance, Zürich

Schweizer Fachmesse für industrielle Instandhaltung
12. und 13. Februar
www.maintenance-schweiz.ch

Solids, Zürich

Schweizer Fachmesse für Granulat-, Pulver- und Schüttguttechnologien
12. und 13. Februar
www.solids-zurich.ch

März

AM Expo, Luzern

Additive Manufacturing Expo
3. und 4. März
www.am-expo.ch

Command Control, München

The Leanding Summit for Cyber Security
3. und 4. März
www.cmdctrl.com

all about automation, Friedrichshafen

Automatisierungsmesse in der Vierländerregion
4. und 5. März
www.automation-friedrichshafen.com

Mit der TapXmicro – entwickelt auf Basis der bewährten MX-Maschinenplattform mit Linearmotoren – bietet ANCA eine hocheffiziente Schleifmaschine für die wirtschaftliche Fertigung von Mikro-Gewindebohrern bis M3.

Mit einer Aufspannung zum perfekten Mikrobohrer

 

Springmann AG
Staatsstrasse 10
CH-9246 Niederbüren

T +41 (0)71 424 26 00
niederburen@springmann.ch

Route des Falaises 110
CH-2008 Neuchâtel

T +41 (0)32 729 11 22
neuchatel@springmann.ch
www.springmann.com

www.anca.com

Gegenstände, die vermutlich jeder irgendwo an sich trägt – Smartphone, Smartwatch, Armbanduhr, Schmuck, Brille – bestehen aus kleinsten Komponenten, die wirtschaftlich nur mit äusserst filigran und hochwertig gefertigten Werkzeugen in minimalsten Abmessungen herstellbar sind. Deren Fertigung verlangt nach perfekt abgestimmten Maschinen wie der neuen TapXmicro von ANCA. Darauf lassen sich komplette Mikro-Gewindebohrer in nur einem Zyklus und einer Aufspannung präzise, schnell und ­flexibel schleifen.
Die IT-/Computer- und Kommunikationstechnik- sowie Unterhaltungselektronikbranche hat viel zu tun: Jährlich kommen neue Smartphones, Tablets und viele weitere Elektronikgeräte dazu. Auch in der Uhren- und Schmuckindustrie steht die Fertigung nie still. Doch so verschieden die Produkte auch sind, eines haben sie gemeinsam: In deren Inneren sind Kleinstteile miteinander verbaut, die – egal ob Armbanduhr, Kamera oder Smart­phone – das Gerät am Laufen halten. Für die Produktion und Installa­tion der Komponenten werden äusserst präzise Gewindebohrer in minimalen Abmessungen benötigt. Die Herstellung der Mikro-Werkzeuge verlangt nach leistungsfähigen Maschinen und ebenso geeigneter Software.

Noch mehr Zuverlässigkeit und Präzision
Die von ANCA auf der diesjährigen GrindTec erstmals vorgestellte Gewindebohrerschleifmaschine TapXmicro soll diesen Anforderungen gerecht werden. Jan Langfelder, Geschäftsführer von ANCA Europe: «Die TapXmicro wurde auf Basis der bewährten MX-Maschinenplattform mit Linearmotoren entwickelt. Damit lassen sich Mikro-Gewindebohrer unter M3 aus HSS oder Hartmetall in kürzester Zeit wirtschaftlich in nur einer Aufspannung sowie einem Zyklus schleifen. Die bewährte Lineartechnik sorgt für dauerhaft hohe Zuverlässigkeit und Genauigkeit.»
Da bei der Fertigung von Elektronikkomponenten im Miniaturformat die Entstehung von Spänen aufgrund des erhöhten Risikos von Spänestau unerwünscht ist, kommen üblicherweise Gewindeformer zum Einsatz. Sie verdrängen das Material, statt es zu schneiden. Daher müssen ihre Gewinde bis auf den kleinsten µm genau geschliffen werden. Mit der TapXmicro lassen sich solche formenden und drallschneidende Bohrer zwischen M0,8 und M3 wirtschaftlich und wiederholgenau exakt aufs µ schleifen. Dabei sind die Zykluszeiten stets sehr kurz. Die Qualität der geschliffenen Oberflächen beträgt unter 0,2 Ra.
Aufgrund der engen einzuhaltenden Toleranzen bei Mikro-Gewindebohrern erweist sich das Einrichten oftmals als enorm anspruchsvoll, umständlich und langwierig. Mit der TapXmicro stellt dies jedoch keine Herausforderung dar. Zum Spannen der Werkstücke stehen dem Anwender verschiedene zweckmässige Optionen zur Auswahl, die allesamt die Einrichtezeit auf ein Minimum reduzieren: Die Gewindebohrer lassen sich für den Schleifvorgang entweder mit einem Kompensierfutter zwischen den Spitzen oder mit einer Spannzange am Schaftende spannen.

Spezialisierte Features bringen Effizienzsteigerungen
Sechs Scheibenpakete, zwei in­teg­rierte Drehabrichter für alle Schleifscheiben, ein flexibles Kom­pensierfuttersystem und Scheibenauswuchten ermöglichen es, sämtliche Schleifoperationen auf der fünfachsigen TapXmicro äusserst schnell und nutzerfreundlich zu realisieren. Noch effizienter wird der Schleifvorgang dank des RoboMate Laders mit Fanuc-Roboter, der aufgrund seiner umfangreichen Palettenkapazität eine zuverlässige personallose Produktion ermöglicht und somit Betriebskosten senkt. Zudem erleichtert die iTap-Software dank schneller und flexibler Programmierung das Schleifen der gebräuchlichsten Gewindeboh­rertypen und -formen. Zusammen mit der bewährten Software CIMulator3D wird der gesamte Schleifprozess ideal visualisiert. Daneben machen viele weitere praktische Vorzüge die neue TapXmicro zur optimalen Schleifmaschine für Mikro-Gewindebohrer.