Die Hyperturn 65 Powermill mit Fanuc 31i-B.

Ausgabe 10 | 2022

Bewährte Präzision und Effizienz

Argonag AG

Die HYPERTURN 65 Powermill ist die ideale Lösung für die Komplettbearbeitung von kleinen oder mittelgrossen Bauteilen. Mit zwei Drehspindeln, einer Frässpindel und einem zusätzlichen Werkzeugrevolver ermöglicht die bestens etablierte Maschine Drehen, Bohren, Fräsen, Verzahnen, Gewindeschneiden, Rollieren, Stossen, usw. alles in einer Arbeitsfolge mit bis zu zwei Aufspannungen. Zur Auswahl stehen die Steuerungen Fanuc – seit kurzem für diese Maschinentype verfügbar – und die Sinumerik von Siemens.

Für besonders hohe Anforderungen an die Präzision kann die HYPERTURN 65 Powermill auch in der Super Precision-Ausführung (SP-Ausführung) angeboten werden. Hier werden unter anderem zusätzlich Glasmassstäbe, Kühlmitteltemperierung, Maschinenbettkühlung und hochauflösende Drehgeber verbaut. All diese Vorkehrungen gewährleisten maximale Wiederholgenauigkeit in der Serienfertigung.

Hohe Produktivität bei der Komplettbearbeitung
Die Hyperturn-Baureihe wurde konzipiert, um weitere Produktivitätssteigerungen bei der Serienfertigung zu erreichen. Komplexe und aufwendige Dreh-, Bohr-, Fräs- und Verzahnungsoperationen können in nur einem Arbeitsprozess durchgeführt werden. Umspannen und Zwischenlagerungen entfallen. Die Präzision am Werkstück wird enorm gesteigert. Gesamtfertigungszeiten, Vorrichtungs- und Personalkosten sowie der Platzbedarf können durch den Einsatz der Hyperturn drastisch reduziert werden.
Die Hyperturn 65 Powermill verfügt mit 1300 mm Spindelabstand über deutlich mehr Freiraum für die Simultanbearbeitung an der Haupt- und Gegenspindel als vergleichbare Modelle. Mit 29 kW und 250 Nm an der Haupt- und Gegenspindel hat die Maschine genügend Power, um mit gleich zwei Werkzeugen simultan am Werkstück zu zerspanen. Diese sogenannte «4-Achsbearbeitung» ist ein zusätzlicher Vorteil im Hinblick auf Produktivitätssteigerungen. Ein weiterer «Leistungsträger» ist die Frässpindel, die mit 22 kW, 60 Nm und 12’000 min-1 für hohe Produktivität bei der Komplettbearbeitung der komplexen Werkstücke steht. Mit dem B-Achs-Direktantrieb bringt die Hyperturn 65 PM hohe Dynamik und Konturtreue bei der 5-Achs-Simultanbearbeitung, bei gleichzeitig kürzeren Nebenzeiten beim Werkzeugwechsel.

Direktantrieb für höhere Stabilität
Die 20-, 40- oder 80-fach Werkzeugmagazine mit HSK-T63 bieten dem Anwender mehr Möglichkeiten für die komplexe Komplettbearbeitung, bei gleichzeitig geringem Rüstaufwand bei der Einzelteilfertigung und hoher Stabilität bei den Dreh- und Fräsbearbeitungen.
Als Alternative zum herkömmlichen VDI-Revolver kann eine neue Generation von Werkzeugrevolvern mit BMT-Schnittstelle und Direktantrieb für höhere Stabilität und Präzision eingesetzt werden. Die Leistungsdaten ähnlich einer Fräsmaschine ermöglichen die Komplettbearbeitung von Dreh-Fräswerkstücken.
Mit der automatischen Stangenverarbeitung und/oder Stückgutzuführung über eine Roboterlösung oder den EMCO-Portallader können die Potenziale zur Effizienzsteigerung bei der Automation sehr gut ausgeschöpft werden.
Neben den mechanischen und elektrischen Leistungswerten bestimmen immer stärker die Steuerung und die Software die Leistungsfähigkeit einer Werkzeugmaschine. Deshalb bietet EMCO seit kurzem die Hyperturn sowohl mit der FANUC-Steuerung als auch mit der Siemens Sinumerik samt EMCONNECT.

Arbeitsvorgänge effizienter gestalten
In der Grundmaschine ist auch EMCONNECT, der neue Prozess-Assistent für Steuerung und Produktionsablauf, enthalten. EMCONNECT ist ein digitaler Prozess- Assistent für die umfassende Integration von kunden- und systemspezifischen Applikationen rund um die Maschinensteuerung und den Produktionsablauf. Der Anwender und seine Anforderungen stehen im Mittelpunkt der Bedienabläufe um damit gleichzeitig die Arbeitsvorgänge effizienter zu gestalten und dabei die gewohnt hohe Zuverlässigkeit der Maschinen in allen Betriebsarten beizubehalten.
Die Maschine möglichst gut auszulasten ist ein entscheidender Aspekt zur Produktivitätssteigerung – mit dem EMCO CPS-Pilot können bei der Zerspanung Zeit und Kosten eingespart werden, da der Kunde mit dieser Software den Produktionslauf am PC über ein 3D-Abbild der Maschine planen, programmieren, simulieren und optimieren kann.
Aus der Kombination der HYPERTURN mit dem neuen EMCO CPS Pilot kommt es zu äusserst positiven Multiplikator-Effekten: durch das perfekte Zusammenspiel zwischen CPS-Pilot und der HYPERTURN können Kosten und Aufwand deutlich reduziert werden.
Die Hyperturn 65 Powermill ist besonders für die serielle Herstellung von Werkstücken beispielsweise für die Automobilindustrie, den Maschinenbau, die Befestigungstechnik aber auch für die Flugzeugindustrie interessant.

INFOS | KONTAKT
Argonag AG
Obfelderstrasse 36
CH-8910 Affoltern a. A.
T +41 (0)44 763 47 11
www.argonag.ch
info@argonag.ch

www.emco-world.com

Februar

LOPEC, München

Internationale Fachmesse und Kongress für gedruckte Elektronik
28. Februar bis 2. März
www.lopec.com

März

LOPEC, München

Internationale Fachmesse und Kongress für gedruckte Elektronik
28. Februar bis 2. März
www.lopec.com

all about automation, Friedrichshafen

Fachmesse für Industrieautomation in der internationalen Bodenseeregion
7. und 8. März
www.automation-friedrichshafen.com

GrindTec, Leipzig

Internationale Fachmesse für Werkzeugbearbeitung und Werkzeugschleifen
7. bis 10. März
www.grindtec-leipzig.de

intec, Leipzig

Internationale Fachmesse für Werkzeugmaschinen, Fertigungs- und Automatisierungstechnik
7. bis 10. März
www.messe-intec.de