Mehrfachabcoilanlage.

Ausgabe 05 | 2020

Blechbearbeitung die sich bezahlt macht

Forstner Maschinenbau GmbH

Seit 1960 entwickelt und produziert die Firma Forstner Maschinen für das professionelle Verarbeiten von Blechen. Bereits von Anfang an standen die einfache Handhabung der Coils und eine langfristige Wirtschaftlichkeit der Forstner-Anlagen im Mittelpunkt der Entwicklungsaktivitäten.

Das Resultat daraus sind ausgereifte praxiserprobte Produkte in bewährter Konstruktion und langer Lebensdauer.
Forstner entwickelt die Funk­tionsfähigkeit und die Modu­larität seiner Maschinenmodule stehts weiter. Darüber hinaus machen sich ihre Entwickler aus AT-6800 Feldkirch pausenlos Gedanken, wie die Produkte noch besser und bedienerfreundlicher gestaltet werden können.

Integrierte Lösungen
Bei Forstner zeichnet sich ein Trend ab, dass sich immer mehr Industriekunden über die Wirtschaftlichkeit von Plattenware und Plattenlager Überlegungen machen. Daher hat sich Forstner zum Ziel gesetzt, mit dem modularen System auf die Wünsche des Kunden einzugehen und perfekt abgestimmte Lösungen anzubieten. Die Maschinen liefern exakte und auftragsbezogene Zuschnitte, somit reduziert sich der Materialeinsatz enorm und dies spart somit bares Geld. Weitere Vorteile liegen klar auf der Hand. Durch den Einsatz von Coils ist Ihr Warenhandling um ein vielfaches Effizienter, da die Lager- und Logistikkosten gesenkt werden. «Mit unseren Mehrfachabcoilanlagen kann der gesamte Zuschnittprozess von einem Maschinenbediener ausgeführt werden. Damit verbunden ist die Reduzierung von Personalkosten, somit wirken wir aktiv gegen den Fachkräftemangel», so Forstner-Vertriebs­leiter Raphael Büchel. Die innovative, angetriebene Blechbahn bei den Mehrfachabcoilanlagen bietet dem Maschinenbediener maximalen Komfort und Prozesssicherheit während des Beladeprozesses. Mit dem 3-Achsen-Scherenhubtisch können alle Abwickler semiautomatisch beladen werden, zudem sind alle Abwickler sicherheitstechnisch voneinander getrennt, dies ermöglicht ein laufzeitparalleles Laden. Dies bedeutet, dass Ihre Anlage auch während der Beladung eines ­neuen Coils weiterhin produzieren kann. «Mit dem speziell für Industrieanwendungen konzipierten Sicherheitskonzept gewährleistet Forstner maximale Sicherheit bei voller Produktionsauslastung», erklärt Raphael Büchel.

Standardisierung
Forstner hat bereits langjährige Erfahrung mit Anlagenverkettungen und entwickelte daher ein Standardinterface, welches Folgeprozessen und Anlagen erlaubt, Aufträge an die Anlage zu senden. Auch materialspezifische Informationen können auf der Forstner-Anlage gespeichert und dem Folgeprozess bereitgestellt werden. «Gerade in der heutigen Zeit ist es wichtig, eine Rückverfolgbarkeit der Materialien sicherzustellen, um den hohen Qualitätsansprüchen gerecht zu werden», so Raphael Büchel. Diese Standardisierung der Schnittstellen war immens wichtig, um eine Basis für die Kommunikation zu schaffen, dennoch bleiben wir für spezielle Anforderungen flexibel. Seit 2019 gehört die nuIT im niederösterreichischen AT-3100 St.Pölten zu der CIDAN Machinery Group, der auch Forstner angehört. Mit nuIT haben wir eine perfekte Plattform, um komplette Fertigungsprozesse zu optimieren und mehrere Maschinen zu vernetzen. Mit dem nuORDER können komplette Bestellprozesse automatisiert, sowie ein Onlineshop eingerichtet werden. Die Programmerweiterung nuEXCHANGE bietet Ihnen eine Schnittstelle zu Ihrem ERP-System, damit Sie alle Informationen zentralisiert haben. Raphael Büchel meinte hierzu: «Mit den Ressourcen, die wir zur Verfügung haben und den zahlreichen Erfahrungen mit Anbindungen an Laser-, Stanz- und Biegeanlagen, können wir mit Gewissheit sagen, dass Forstner-Anlagen perfekt integrierbar sind».

INFOS | KONTAKT
Forstner Maschinenbau GmbH
Studa 9
AT-6800 Feldkirch

T +43 (0)5522 74 309
www.forstnercoil.at
office@forstnercoil.at

Termine

Oktober

EMO, Mailand

Weltleitmesse der Metallbearbeitung und internationaler Branchentreff
4. bis 9. Oktober
www.emo-milano.com

parts2clean, Stuttgart

Internationale Leitmesse für industrielle Teile- und Oberflächenreinigung
5. bis 7. Oktober
www.parts2clean.de

MOTEK, Stuttgart

Internationale Fachmesse für Montage- und Handhabungstechnik
5. bis 8. Oktober
www.motek-messe.de

Bondexpo, Stuttgart

Fachmesse für industrielle Klebetechnologie
5. bis 8. Oktober
www.bondexpo-messe.de

Fakuma, Friedrichshafen

Internationale Fachmesse für Kunststoffverarbeitung
12. bis 16. Oktober
www.fakuma-messe.de