Mit einer Drehlänge von 1400 mm komplettiert die INDEX G320 nun auch das Angebot für das leistungsstarke Drehen und Fräsen von Bauteilen mittlerer Grösse.

Ausgabe 12 | 2021

Dreh-Fräszentrum für mittlere Bauteilgrössen

INDEX Werkzeugmaschinen Schweiz AG

Die neuen Dreh-Fräszentren INDEX G300 und INDEX G320 erweitern ab sofort die INDEX Produktpalette. Mit einer Drehlänge von 1400 mm komplettiert diese Baugrösse nun auch das Angebot für das leistungsstarke Drehen und Fräsen von Bauteilen mittlerer Grösse.

Komplettbearbeitung liegt klar im Trend, insbesondere Dreh-Fräszentren, die beide Technologien gleichermassen gut beherrschen. Für die INDEX-Entwicklungsabteilung war das ein entscheidender Grund, mit der komplett neu konstruierten G420 ein Dreh-Fräszentrum der Sonderklasse auf den Markt zu bringen. Das war im Jahr 2018, und der Erfolg liess nicht lange auf sich warten. Daher hat INDEX diese Baureihe im folgenden Jahr mit einer grösseren, leistungsstärkeren Variante INDEX G520 erweitert und konsequenter Weise jetzt mit der etwas kleineren Bauform INDEX G320 ergänzt.

Leistungsstarke Motorfrässpindel
Das erfolgreiche Maschinenkonzept ist unverändert. Auf der Basis eines steifen und schwingungsdämpfenden Maschinenbetts in Mineralguss-Blockbauweise und grosszügig dimensionierten Linearführungen in X- und Z-Achsen bietet auch die neue G320 beste Stabilitäts- und Dämpfungseigenschaften sowie Dynamikwerte und gewährleistet so top Bearbeitungsergebnisse bei hoher Produktivität.
Wie bei den Modellen INDEX G420 und G520 ist die oberhalb der Drehachse angeordnete Motorfrässpindel mit der hydrodynamisch gelagerten Y/B-Achse ein wesentliches Element. Ihre leistungsstarken Antriebe ermöglichen unterschiedlichste Bohr- und Fräsbearbeitungen bis hin zur Fünfachsbearbeitung. Alternativ sind 16,6 kW, 72 Nm, 12’000 min-1 (100 Prozent ED) oder 16 kW, 45 Nm, 18’000 min-1 (100 Prozent ED) wählbar. Die Motorfrässpindel bedient sich dabei hauptzeitparallel aus einem Werkzeugmagazin, das Platz für bis zu 115 Werkzeuge (HSK-T63 oder Capto C6) bietet.
Für effiziente Zerspanung sorgen bei der INDEX INDEX G320 auch die beiden unten angeordneten Werkzeugrevolver. Ihre jeweils zwölf Stationen können durchgängig mit angetriebenen Werkzeugen bestückt werden. Die Revolver sind nicht nur in X- und Z-Richtung, sondern auch in Y verfahrbar.
Die maximale Drehlänge beträgt bei der INDEX G320 1400 mm Die beiden identisch ausgeführten Arbeitsspindeln (Haupt- und Gegenspindel) sind fluidgekühlt und bieten bei 4000 min-1 einen Spindeldurchlass von 102 mm. Sie sind hochdynamisch und leistungsstark (44 kW; Drehmoment 525 Nm bei 100 Prozent ED).

Durchdachtes Arbeitsraumkonzept
Noch ein wichtiges Merkmal: Dank grossem Arbeitsraum und Abstand zwischen der Haupt- und Gegenspindel kann kollisionsunkritisch mit der Motorfrässpindel und den Werkzeugrevolvern zeitgleich an der Haupt- und Gegenspindel zerspant werden. Durch die Abtauchfähigkeit der Werkzeugrevolver ist es zudem möglich, kollisionskritische Situationen zu entschärfen.
Auch eine Automatisierung des Dreh-Fräszentrums ist vorgesehen: entweder durch einen integrierten Portallader mit Doppelgreifer und/oder durch die Roboterzelle iXcenter. Als Steuerung ist eine Siemens S 840D SL adaptiert, die über die INDEX-Cockpitlösung iXpanel gewohnt anwenderfreundlich bedient wird.

INFOS | KONTAKT
INDEX Werkzeugmaschinen Schweiz AG
Avenue des pâquiers 16
CH-2072 St.Blaise
T +41 (0)32 756 96 00
www.index-traub.ch
info@index-traub.ch

Termine

März

all about automation, Friedrichshafen

Fachmesse für Industrieautomation in der internationalen Bodenseeregion
8. und 9. März
www.automation-friedrichshafen.com

BLE.CH, Bern

Fachmesse für spanfreie Metall- und Stahlbearbeitung
8. bis 10. März
www.ble.ch

GrindTec, Augsburg

Internationale Fachmesse für Schleiftechnik
15. bis 18. März
www.grindtec.de

LOPEC, München

Internationale Fachmesse und Kongress für gedruckte Elektronik
22. bis 25. März
www.lopec.com

Automatisierungstreff, Böblingen

IT & Automation
29. bis 31. März
www.automatisierungstreff.com