Der Kraftspannblock KSP3 ist das erste Produkt des neuen TANDEM3-Baukastens. Mit ihm eröffnet SCHUNK Anwendungsfelder im Bereich der automatisierten Maschinenbeladung.

Ausgabe 01 | 2022

Neue Kraftspannblock-Generation mit Variantenvielfalt

SCHUNK Intec AG

Immer einen Schritt voraus: SCHUNK war das erste Unternehmen, das Kraftspannblöcke auf den Markt brachte.

Der TANDEM3-Baukasten setzt die Erfolgsgeschichte fort: Die neue Serie löst den bestehenden TANDEM-plus-Baukasten ab und erweitert das Portfolio um zahlreiche Varianten. Damit bietet SCHUNK im Standardsortiment mehr Lösungen und Leistungen für das Spannen von Werkstücken als jedes andere Unternehmen und ebnet den Weg für den Einsatz in der automatisierten Maschinenbeladung.

Neue Anwendungsfelder im Bereich der automatisierten Bearbeitung
Beim ersten Blick stechen die drei Rillen am Kraftspannblock TANDEM KSP3 ins Auge. Doch es sind vor allem die inneren Werte, mit denen sich das erste Produkt des TANDEM3-Baukastens von seinem Vorgänger abhebt. Denn mit dem neuen Kraftspannblock-Portfolio ersetzt SCHUNK den bestehenden TANDEM-plus Baukasten und ergänzt ihn um Varianten mit zusätzlichen technischen Features. Eine davon ermöglicht die patentierte Abfrage der Grundbackenstellung über Staudruck, eine andere macht die Kontrolle der Luftanlage durch die Backe möglich. Die Stellung der Backe beziehungsweise die Präsenz des Werkstücks abzufragen, war vorher nur mit zusätzlichem Aufwand möglich. Durch die standardmässige Integration eröffnet SCHUNK neue Anwendungsfelder im Bereich der automatisierten Bearbeitung.

Höchste Spannkraft, zahlreiche Varianten
Und noch eine weitere Neuerung gibt es beim KSP3: Dank integrierter Federpakete im Pneumatikspanner verfügt er über eine höhere Spannkraft als alle bisherigen Modelle. Trennt man die Luftversorgung vom Kraftspannblock, so bleibt die Spannkraft über Federn erhalten. Der Kraftspannblock ist universell dort einsetzbar, wo prozesssicheres Spannen durch konstante und hohe Spannkräfte gefragt ist – primär in der automatisierten Maschinenbeladung. Mithilfe von Konsolplatten lässt er sich schnell und einfach auf dem Maschinentisch oder dem VERO-S Nullpunktspannsystem montieren und spart damit Rüstkosten. Auch für die 6-Seiten-Bearbeitung in zwei Aufspannungen eignet er sich ideal. Den 2-Backenspanner gibt es in sieben verschiedenen Spannergrössen sowie mit Standard-, Langhub oder fester Backe. Insgesamt 200 verschiedenen Varianten stehen zur Wahl. Die enorme Vielfalt an Ausstattungsmöglichkeiten kennzeichnet den gesamten TANDEM3-Baukasten. Denn für die neuen Baureihen hat SCHUNK auch umfangreiches Zubehör entwickelt. Es umfasst unter anderem Universal-Spannbacken für die 3- und 5-Achs-Bearbeitung sowie standardisierte Konsolplatten für eine einfache Aufspannung. Mit dem Baukasten erweitert der Spanntechnikexperte sein ohnehin breites Standard-Repertoire um weitere Spannmittel für jeden Anwendungsfall. Gepaart mit seinem jahrelangen Know-how kann SCHUNK damit jeden Kundenwunsch erfüllen. Der KSP3 legt dabei den Grundstein für den Baukasten der Zukunft. Weitere Produkte wie 3-Backenspanner oder elektrische Spanner werden ihn ergänzen.

INFOS | KONTAKT
SCHUNK Intec AG
Schützenstrasse 25
CH-8355 Aadorf
T +41 (0)52 354 31 31
www.schunk.com
info@ch.schunk.com

Termine

März

all about automation, Friedrichshafen

Fachmesse für Industrieautomation in der internationalen Bodenseeregion
8. und 9. März
www.automation-friedrichshafen.com

BLE.CH, Bern

Fachmesse für spanfreie Metall- und Stahlbearbeitung
8. bis 10. März
www.ble.ch

GrindTec, Augsburg

Internationale Fachmesse für Schleiftechnik
15. bis 18. März
www.grindtec.de

LOPEC, München

Internationale Fachmesse und Kongress für gedruckte Elektronik
22. bis 25. März
www.lopec.com

Automatisierungstreff, Böblingen

IT & Automation
29. bis 31. März
www.automatisierungstreff.com