Wendeschneidplatten vom Verrunden bis zum Polieren mit der neue BP-MX neo.

Ausgabe 02 | 2022

Entgraten, Kanten verrunden und Polieren

René Gerber AG

In vielen Branchen industrieller Fertigung, wie zum Beispiel in der Uhren-, Münz-, Automobil- und Zulieferindustrie, Maschinen- und Anlagenbau, Medizin- und Pharmatechnik oder auch in der Werkzeugindustrie, werden Bauteile hochwertig nachbearbeitet. Grate werden entfernt, Kanten verrundet und Oberflächen poliert.

Neu entwickelte Herstellungsverfahren und innovative Werkstoffe revolutionieren die industrielle Fertigung und erfordern technologische Anpassungen der herkömmlichen Methoden des Entgratens und Kanten verrunden. Qualitäts-, Präzisions- und Energieeffizienzansprüche steigen, Kosten sollen gesenkt werden. Eine Vernetzung von Maschinen und IT-Systemen gewährleistet diese Anforderungen.
Deshalb setzt die René Gerber AG auf Automatisierung. Nach jahrelanger Zusammenarbeit mit verschiedenen Anwendern, dem Aufbau von firmeneigenem Know-how und der konsequenten Weiterentwicklung der Bearbeitungsprozesse von Teilen, präsentiert die René Gerber AG mit der BP-MX neo eine neue Lösung, die ihr Portfolio ergänzt. Flexibilität in der Produktion, höhere Dynamik aller Achsen Dank Servotechnologie und die Digitalisierung sind die Hauptmerkmale der neuen Fertigung und können mit der BP-MX neo problemlos erfüllt werden.

Unterschiedliche Bearbeitung von Kanten möglich
Wie bereits ihr Vorgänger, verbürstet die BP-MX neo scharfe Kanten und Grate, genau definierte Radien beziehungsweise Konturen an Kanten und poliert gleichzeitig die Oberfläche bis zu Feinstpolituren.
Die neue Achsendynamik und die innovative Ansteuerungslogik erlaubt es, die Kanten der Teile unterschiedlich definiert zu bearbeiten und zu verrunden, da die ermittelten Resultate mit konstanter Genauigkeit reproduziert werden können. Das bedeutet, dass zum Beispiel eine Seite eines 3-seitigen Teils explizit mehr gebürstet, also unterschiedlich bearbeitet werden kann, als die beiden anderen Seiten. Um Konturen unterschiedlich zu bürsten, kann durch Oszillation der Z-Achse die Eintauchtiefe der Bürste gesteuert werden. Anwendungsbereiche sind zum Beispiel Wendeschneidplatten oder Lagersteine für Uhren.

Automatisierung ermöglicht Industrie-4.0-Kompatibilität
Die digitale Revolution in der Produktion ermöglicht ein Zusammenspiel von IoT-Plattformen und ERP-Systemen, um den gesamten Produktionszyklus digital abzubilden. Daraus erfolgende Produktverbesserungen, Effizienzsteigerungen und Senkung der Fehlproduktion helfen Wettbewerbsvorteile zu erzielen. Hohe Stückzahlen und Losgrössen können durch automatisierte Produktion effizient und kostengünstig gefertigt werden.
Die BP-MX neo ist vielseitig einsetzbar und darauf vorbereitet, die Anforderungen einer vollausgebauten Automatisierung zu erfüllen. Der Automatisierungsgrad kann an die jeweiligen Bedürfnisse des einzelnen Kunden angepasst werden: von der einfachen Automatisierung mit einer kleinen Autonomiezeit bis zur Vollautomatisierung (mithilfe von RFIDs), inklusive der vollständigen Integration ins vorhandene ERP-System ist alles möglich.
Voraussetzung hierfür ist die mittlerweile als Standard geltende Kommunikationsschnittstelle OPC-UA und entsprechende Sensorik. Einer vollständigen Integration der BP-MX neo in bestehende IT-Umgebungen bis hin zur Vernetzung mit dem ERP-System steht nichts im Weg: eine maximale Konnektivität ist garantiert. Vom einfachen Handling der Werkstückträgerplatten bis zur voll ausgebauten Automatisierung der Einzelteile mit integriertem Teilereinigen, ist alles von einer Plattform aus möglich. Die Produktionsumgebung wird flexibel und die Wirtschaftlichkeit von individuell gefertigten Teilen steigt.

Maximale Prozesssicherheit
Vor allem in der Grossserie sind Prozessstabilität und eine effiziente Bearbeitung die wichtigsten Anforderungen, um effizient zu produzieren. Eine abgestimmte Kombination, der am Prozess beteiligten Elemente sorgt für das gewünschte Resultat.
Mit der BP-MX neo können wir eine maximale Prozessstabilität garantieren, die über die gesamte Grossserie sichergestellt wird. Ihr Einsatzbereich ist vor allem für Teile mit einem Durchmesser von zirka 0,5 bis 250 mm in mittleren und grossen Serien vorgesehen. Jedoch ist ihr Einsatz auch für kleine Losgrössen kein Problem.
Die Prozesssicherheit wird durch gezielte Steuerung aller am Prozess beteiligten Bewegungen gewährleistet.

Genaue Bürstenmessung
Wir versprechen maximale Präzision, die wir durch genaue Bürstenmessung mit ±0,02 mm Abweichung mit der automatischen Bürstenverschleisskompensation erzielen. Die Eintauchtiefe der Borsten wird automatisch auf die benötigte Position gemäss dem Verschleiss der Bürste nachgestellt, der Verschleiss der Bürste wird damit kompensiert. Innerhalb der Bearbeitungsprogramme kann eine Prozessabfolge mit mehreren Prozessschritten hinterlegt werden. Damit wird ein breiteres Spektrum an Bearbeitungsmöglichkeiten abgedeckt. Mit der Plug&Play-Funktion lässt sie sich vor Ort schnell in Betrieb nehmen. Zeitintensive Inbetriebnahmen von unseren Technikern sind somit Geschichte. Durch seine Grösse und durch die ergo-nomisch nach hinten geneigt Position ist der Touchscreen leichter zu lesen und zu bedienen. Neu lassen sich auch kleine Hartmetall-Wendeschneidplatten (positive Wendeschneidplatten) bearbeiten.
Zu bearbeitenden Teile lassen sich alternativ über Permanentmagnetplatten oder über gesteuert schaltbare Magnete in Kombination mit Werkstückkäfigen fixieren.

Einsatzgebiete
Die BP-MX neo ist sehr flexibel einsetzbar und eignet sich einerseits für das Entgraten und Verrunden, andererseits für das Polieren von Teilen und Werkstücken in folgenden Gebieten:

Werkzeugindustrie:

  • Wendeschneidplatten verrunden mit konstanten Radiengrössen und K-Faktoren
  • Hartmetall- und Wendeschneidplattenrohlinge polieren
  • Bohrer Spitzen verrunden und polieren

Maschinenindustrie:

  • Zahnräder entgraten
  • Führungen entgraten und polieren
  • Kleinteile entgraten und/oder polieren

Uhrenindustrie:

  • Saphirgläser verrunden und polieren (mechanisch und chemisch)
  • Uhrenlagersteine verrunden und polieren
  • Uhrenkleinteile entgraten und polieren

Medizinaltechnik:

  • Knochenplatten entgraten
  • Knochenschraubenköpfe polieren
  • Implantat-Gehäuse entgraten und auf Höhe schleifen

Münzindustrie:

  • Münzstempelrohlinge polieren
  • Münzstempel mit Bild- und Hintergrundpolitur

INFOS | KONTAKT
René Gerber AG
Werkstrasse 35
CH-3250 Lyss
T +41 (0)32 387 88 00
www.gerber-maschinen.ch
info@gerber-maschinen.ch

Februar

LOPEC, München

Internationale Fachmesse und Kongress für gedruckte Elektronik
28. Februar bis 2. März
www.lopec.com

März

LOPEC, München

Internationale Fachmesse und Kongress für gedruckte Elektronik
28. Februar bis 2. März
www.lopec.com

all about automation, Friedrichshafen

Fachmesse für Industrieautomation in der internationalen Bodenseeregion
7. und 8. März
www.automation-friedrichshafen.com

GrindTec, Leipzig

Internationale Fachmesse für Werkzeugbearbeitung und Werkzeugschleifen
7. bis 10. März
www.grindtec-leipzig.de

intec, Leipzig

Internationale Fachmesse für Werkzeugmaschinen, Fertigungs- und Automatisierungstechnik
7. bis 10. März
www.messe-intec.de