Anfahren vom Zwischenboden mit dem Stapelkran.

Ausgabe 03 | 2022

Smartes Materialhandling rund um die Blechstrasse

GERSAG Krantechnik AG

In Zusammenarbeit mit der Gersag Krantechnik hat die Dettwiler eine smarte innerbetriebliche Logistiklösung rund um die Blechstrasse realisiert. Ein 3,2-t-Stapelkran und ein 270°-Säulenschwenkkran mit selbstsaugender Vakuumaufnahme machen das Rüsten von ganzen Paletten und Einzelplatten für die Flachbettlaseranlage effizient. Ausserdem überzeugt die innerbetriebliche Logistiklösung durch effiziente Materialflüsse, optimale Nutzung der verfügbaren Betriebsflüsse und maximale Flexibilität sowie ein sicheres und angenehmes Handling.

Die Firma Dettwiler AG in CH-6262 Langnau bei Reiden ist spezialisiert auf hochkomplexe, anspruchsvolle Blech- und Schweisskonstruktionen sowie den Komponentenbau. Der Metall Verarbeiter deckt die gesamte Palette vom Engineering über die Verarbeitungsprozesse bis hin zum fertigen Produkt und der professionellen Auslieferung ab. In der Betriebsstätte in Reiden werden Bleche aus Baustahl, rostfreiem Stahl und Aluminium bis 25 mm gelasert, gestanzt, umgeformt und abgekantet. Ein moderner Maschinenpark, schlanke Betriebsabläufe und Knowhow machen es möglich schnell, effizient und flexibel auf Kundenbedürfnisse einzugehen.

Auf zwei Ebenen unterwegs
Bei Dettwiler findet die innerbetriebliche Logistik rund um die Fertigungsanlagen auf zwei Ebenen statt. So konnten die Betriebsabläufe und die verfügbare Betriebsfläche optimiert werden. Auf der oberen Ebene bewegt sich ein Stapelkran zur waagrechten Ein- und Auslagerung von Plattenstapeln auf dem Zwischenboden und im Hochregallager. Der Stapelkran mit einer Spannweite von 15 m nimmt Lasten bis 3,2 t, bei einem Lastschwerpunkt von 1000 mm ab Gabelträgerkante auf. Zur Weiterverarbeitung legt der Stapelkran den gesamten Plattenstapel direkt am Rüstplatz auf der unteren Ebene ab. Auch Einzelplatten werden dort für den Tag bereitgestellt. Hierbei entnimmt der Stapelkran den Stapel aus dem Hochregallager und stellt diese auf der unteren Ebene bereit. Danach nimmt der Bediener die Einzelplatten direkt von den Gabeln des Stapelkrans auf und platziert sie mit der selbstsaugenden Vakuumaufnahme vom 270°-Säulenschwenkkran auf dem Rüstplatz. Der Schwenkkran hat eine Ausladung von bis 4 m. Mit dem selbstsaugenden Vakuumgerät können Platten bis 750 kg aufgenommen werden. Die Logistiklösung überzeugt durch ein effizientes, angenehmes Handling, optimaler Ausnützungsziffer der Betriebsfläche und Deckenhöhe sowie maximaler Flexibilität.
Auch Arbeitssicherheit und Ergonomie spielten bei der Planung der innerbetrieblichen Logistiklösung eine entscheidende Rolle.

Effizienter Betriebsfluss
Durch die Waagrechtlager fällt das Wenden im Handling vollständig weg. Was für geglättete, effiziente Betriebsflüsse sorgt. Es können ganze Stapel senkrecht aus dem Lager entnommen und später allenfalls sogar als Einzelplatten direkt vor der Flachbettlaseranlage gerüstet werden.
Der Stapelkran macht es möglich, die verfügbare Betriebsfläche optimal zu nutzen. Dettwiler konnte den Zwischenboden als Lager zugänglich machen und die Fahrgassen für einen Stapler innerhalb vom Hochregallager weglassen. Abstand zwischen den Hochregallagern konnte auf ein Minimum reduziert werden.
Eingefahren beträgt die Mastlänge vom Stapelkran lediglich 1,62 m. So fährt er über den Schwenkkran und die Arbeitsplätze hinweg und kann den Zwischenboden anfahren. Das sorgt für maximale Flexibilität im Einsatz und ein angenehmes Handling im laufenden Betrieb.

Sichere Bedienung innerhalb vom Hochregallager
Nicht zuletzt überzeugt die Lösung durch ein angenehmes und sicheres Handling innerhalb vom engen Plattenregal. Für die Einfahrt in die engen Regalgassen wurde ein Kollisionsschutz realisiert. So verriegelt das Drehwerk, um ein unbeabsichtigtes Drehen und somit eine Kollision zu vermeiden. Für ein angenehmes Handling innerhalb vom Plattenregal wurde eine Anfahrt Hilfe realisiert. Hierbei signalisiert eine Leuchte das Erreichen der Regalmittelposition.
Die 360°-Endlosdrehung vom Hubmast, die hydraulisch verschiebbaren Gabelzinken von 600 bis 2400 mm machen den Stapelkran effizient und angenehm in der Bedienung. Nicht zuletzt ist das Heben, Senken und Drehen sowie das Katz- und Kranfahren mit frequenzgesteuertem Antrieb ist stufenlos.
Das selbstsaugende Vakuumgerät überzeug durch das angenehme Handling und die Flexibilität in den Blechplattengrössen. Die Saugschalen sind stufenlos entlang der Haupttraverse verschiebbar. So können Bleche mit einer Mindestlast von 20 kg bis zu einer Last von 750 kg aufgenommen werden. Die kleinstmögliche Lastabmessung be-trägt 800x610 mm und die grösstmögliche 4000x2000 mm bei 1 mm Blechdicke.

Ein Kranbauer für jede Herausforderung
Gersag ist marktführend in der Realisierung individueller Industriekrananlagen. Das Credo des Kranbauers «für jede Schwerlast Herausforderung die richtige Lösung bieten». Der Ausarbeitung individueller Lösungen sind kaum Grenzen gesetzt. Gemeinsam mit dem Kunden konstruiert und realisiert der Kranbauer bedürfnisgerechte Lösungen. Mittels modernster Technik werden Lösungen vorab geplant und visualisiert. Der lokale Herstellungsstandort in der Schweiz ermöglicht hohe Individualität und direkte Kundennähe. Der «Alles-aus-einer-Hand»-Kranbauer deckt von der Planung über die Herstellung und den Transport bis hin zur Montage alle Anwendung ab. So kann Gersag höchste Qualität und einen einwandfreien Ablauf garantieren, so der Kranbauer. Auch nach der Montage steht Gersag bezüglich Service, Reparaturen, Wartungen und Modernisierungen beratend zur Seite.

INFOS | KONTAKT
GERSAG Krantechnik AG
Induststriestrasse 22
CH-6260 Reiden
T +41 (0)62 749 11 11
www.gersag-kran.ch
info@gersag-kran.ch

Februar

LOPEC, München

Internationale Fachmesse und Kongress für gedruckte Elektronik
28. Februar bis 2. März
www.lopec.com

März

LOPEC, München

Internationale Fachmesse und Kongress für gedruckte Elektronik
28. Februar bis 2. März
www.lopec.com

all about automation, Friedrichshafen

Fachmesse für Industrieautomation in der internationalen Bodenseeregion
7. und 8. März
www.automation-friedrichshafen.com

GrindTec, Leipzig

Internationale Fachmesse für Werkzeugbearbeitung und Werkzeugschleifen
7. bis 10. März
www.grindtec-leipzig.de

intec, Leipzig

Internationale Fachmesse für Werkzeugmaschinen, Fertigungs- und Automatisierungstechnik
7. bis 10. März
www.messe-intec.de