Das Team von faigle Igoplast ist stolz darauf, dass sie für fast jedes Problem eine individuelle Lösung finden können.

Ausgabe 05 | 2022

Kunststoff statt Metall

faigle Igoplast AG

Ganz genau hinhören und aus einem riesigen Erfahrungspool schöpfen: Das zeichnet faigle Igoplast AG aus. Das Unternehmen aus Au geht ganz gezielt auf die Bedürfnisse seiner Kunden ein. Ob Kunststoff-Halbzeug, zerspante Fertigteile, Spritzgussteile, Profile oder Teile für die Logistik und Fördertechnik – das Angebot ist vielfältig und mit dem richtigen Know-how lassen sich fast alle Herausforderungen meistern.

Die faigle Igoplast AG, Mitglied der faigle-Unternehmensgruppe, ist der Schweizer Kunststoffspezialist. «Wir sind stolz darauf, dass wir für fast jede Herausforderung eine individuelle Lösung finden können», so Athanasios Gogos, Leitung Marketing und Verkauf bei faigle Igoplast und führt aus: «Unsere Experten hören ganz genau zu und sehen sich auch direkt vor Ort an, was unsere Kunden wirklich brauchen. Unser langjähriges Know-how eröffnet dabei oftmals ganz neue Perspektiven. Dadurch, dass wir nicht an eine Technologie gebunden sind, sondern über viele unterschiedliche Bearbeitungsmöglichkeiten verfügen, können wir noch individueller auf die Kundenbedürfnisse eingehen.» faigle Igoplast bietet ein umfassendes Leistungsspektrum, von der Entwicklung – etwa mithilfe von Produktsimulationen – über Prototypen mit 3D-Druck bis hin zur Serienüberleitung mithilfe von Zerspannung und Spritzguss.

Moderne Fertigungsmöglichkeiten
Insbesondere im Bereich der zerspanten Fertigteile verfügt das Unternehmen über ein umfangreiches Branchenwissen und moderne Fertigungsmöglichkeiten. Dazu zählen beispielsweise 5-Achs-Fräsmaschinen. Dank der integrierten Roboterbeschickungstechnik können sie Fertigteile schnell und in hoher Qualität individuell zerspanen. Auch der 4-Seitenhobel kommt bei faigle Igoplast zum Einsatz. Diese Bearbeitungstechnik bringt viele Vorteile: Da hier alle vier Seiten gleichzeitig individuell bearbeitet werden können, wird aus einer Halbzeugleiste in nur einem Arbeitsgang ein fertiges Profil. Das spart Zeit und Kosten und sichert gleichzeitig eine sehr hohe Produktqualität. Produkte werden damit ganz genau nach Kundenwunsch gefertigt und im Gegensatz zu extrudierten Profilen ist hier auch keine Mindestmenge erforderlich.

Geprüfte Qualität
Neben diesen Bearbeitungsmöglichkeiten bietet faigle Igoplast an seinem Standort in Au ausserdem einen 1st-Cut®-Service (Zuschnitte, Hobeln und Kehlen) an und verfügt über ein umfangreiches Lager. Dadurch kann das Unternehmen vor allem bei thermoplastischen Kunststoffen schnell liefern. Im Webshop für Halbzeug sind unter shop.faigle.com viele Halbzeugmaterialien und Bearbeitungsmöglichkeiten zu finden. Egal, was das Werk verlässt: Kunden erhalten ausschliesslich nach faigle-Werksnorm geprüfte und freigegebene Qualität – dafür sorgen hauseigene Prüf- und Testlabore. Was das Unternehmen nicht selbst herstellt oder lagernd hat, kann es über seine Partner innerhalb der international agierenden faigle-Unternehmensgruppe mit vier Standorten in Europa und Asien oder sein langjähriges externes Lieferantennetzwerk organisieren.

Materialvielfalt für alle Bedürfnisse
«Das gute Netzwerk von faigle Igoplast und der faigle-Unternehmensgruppe am europäischen und auch am asiatischen Markt – wie etwa durch unsere Schwesterfirma Suzhou faigle Engineering Plastics Co., Ltd. in China – verschafft uns einen grossen Vorteil. So sind und waren wir auch in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten immer lieferfähig», erklärt Friedrich Faigle, Geschäftsführer von faigle Igoplast.
Die faigle-Anwendungsberater finden Materialalternativen zu Stahl, Aluminium, aber auch für Kunststoffmaterialien wie POM-C. «Da unsere Produkte genau auf die Anlagen unserer Kunden abgestimmt leichter als Metall sind, bringen sie auf Dauer echte Energieeinsparungen. Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Verringerung des CO2-Fussbdrucks unserer Kunden», so Friedrich Faigle weiter. Wer sich selbst von der Materialvielfalt überzeugen will, der kann das ganz unkompliziert über den Online-Materialfinder auf www.faigle.com tun.

INFOS | KONTAKT
faigle Igoplast AG
a faigle Group company
Werkstrasse 11
CH-9434 Au
T +41 (0)71 747 41 41
www.faigle.com
igoplast@faigle.com

Januar

Swiss Plastics Expo, Luzern

Fachmesse und Symposium für die Kunststoffbranche
17. bis 19. Januar
www.swissplastics-expo.ch

Logistics & Automation, Bern

Branchentreffpunkt für die Logistikindustrie
25. und 26. Januar
www.logistics-automation.ch

Empack, Bern

Branchentreffpunkt der Schweizer Verpackungsindustrie
25. und 26. Januar
www.empack-schweiz.ch

März

all about automation, Friedrichshafen

Fachmesse für Industrieautomation in der internationalen Bodenseeregion
7. und 8. März
www.automation-friedrichshafen.com

GrindTec, Leipzig

Internationale Fachmesse für Werkzeugbearbeitung und Werkzeugschleifen
7. bis 10. März
www.grindtec-leipzig.de