Die neuen Flachhebelspanner für Betriebsdrücke bis 120 bar: Links die Einbauausführung, rechts die Blockvariante.

Ausgabe 06 | 2022

Schwer erreichbare Flächen spannen und bearbeiten

FN Niederhauser AG

Werkstückflächen effizient spannen und bearbeiten, die nur wenige Millimeter über dem Spannpunkt liegen, ist mit dem neuen kompakten Flachhebelspanner von ROEMHELD möglich.

Das hydraulische, doppelt wirkende Spannelement entwickelt dank eines extra grossen Kolbendurchmessers bereits bei Betriebsdrücken zwischen 70 und 120 bar hohe Spannkräfte von bis zu 9,75 kN.
Bei Spannvorrichtungen, die über gebohrte Kanäle mit Öl versorgt werden, lässt es sich ohne eine weitere Verrohrung und in beliebiger Einbaulage montieren. Der Spannhebel ist durch seine flache und schmale Bauform besonders geeignet, um in enge und niedrige Taschen zu spannen.
Bei dem doppelt wirkenden Element spannt und löst der Spannhebel in einer exakt definierten Zeitspanne, sodass es sich für eine zeit- und taktgebundene Produktion eignet. Mithilfe der pneumatischen Positionskontrolle können sowohl die Spann- als auch die Entspannposition abgefragt werden.

Verschiedene Varianten und individuell anpassbare Spannhebel
Erhältlich ist der Flachhebelspanner optional in einer Einbau- und einer Blockausführung und wahlweise mit oder ohne Spannhebel. Alternativ wird ein Rohling angeboten, der werkstückspezifisch angepasst werden kann.
Wird Druck in den Flachhebelspanner geleitet, fährt dessen Kolben hoch gegen die Hinterkante des Spannhebels, der um 70° auf das Werkstück schwenkt und es spannt. Die hierbei aufgebrachte Spannkraft variiert je nach Betriebsdruck und Länge des Spannhebels. Ein hakenförmiger Mitnehmer am Kolben schwenkt den Spannhebel wieder in die Ausgangslage zurück.

Schutz vor Spänen
Für eine hohe Prozesssicherheit sorgt das Advanced Link System. Mit dieser von ROEMHELD entwickelten Kinematik wird der Spannhebel durch eine besonders breite Fanghakennase im Rahmen einer neuartigen Geometrie verstärkt.
Eine Metallabstreifkante an der Kolbenstange verhindert das Ansammeln von Spänen, die die Wirkung des Flachhebelspanners beeinträchtigen könnten. Sollte bei besonderen Einbaulagen die Gefahr bestehen, dass sich Spänenester bilden, kann das Element optional mit einem Späneblech nachgerüstet werden.
Für Werkzeugmaschinen, die über einen Betriebsdruck zwischen 120 und 250 bar verfügen, bietet ROEMHELD eine gesonderte Reihe von Flachhebelspannern an.

INFOS | KONTAKT
FN Niederhauser AG
Allmend 39
CH-6204 Sempach
T+41 (0)41 340 50 75
www.niederhauser.ch
info@niederhauser.ch

www.roemheld-gruppe.de

Januar

Swiss Plastics Expo, Luzern

Fachmesse und Symposium für die Kunststoffbranche
17. bis 19. Januar
www.swissplastics-expo.ch

Logistics & Automation, Bern

Branchentreffpunkt für die Logistikindustrie
25. und 26. Januar
www.logistics-automation.ch

Empack, Bern

Branchentreffpunkt der Schweizer Verpackungsindustrie
25. und 26. Januar
www.empack-schweiz.ch

März

all about automation, Friedrichshafen

Fachmesse für Industrieautomation in der internationalen Bodenseeregion
7. und 8. März
www.automation-friedrichshafen.com

GrindTec, Leipzig

Internationale Fachmesse für Werkzeugbearbeitung und Werkzeugschleifen
7. bis 10. März
www.grindtec-leipzig.de