Das WRTL-System liefert einzigartige drahtlose Scanning-Konnektivität für die grossformatige automatisierte Inspektion mit dem Laser Tracker.

Ausgabe 06 | 2022

Auf dem Weg zu intelligenter Fertigung

Hexagon Manufacturing Intelligence

Der Geschäftsbereich Manufacturing Intelligence von Hexagon stellte auf der diesjährigen Control in Stuttgart seine neueste Lösung für integrierte automatisierte Inspektionsprojekte auf Basis der 6DoF-Laser-Tracker-Technologie vor.

Das WRTL löst häufig auftretende Konfigurationsprobleme von Kunden insbesondere bei grossen, automatisierten Inspektionssystemen, da Verbindungskabel zwischen Laser Tracker und Scanner-Controller nicht länger erforderlich sind. Der Tracker und/oder Scanner wird dabei in Kombination mit autonomen mobilen Robotern (AMR) oder einem fahrerlosen Transportsystem (AGV) mobil eingesetzt. Das System bewährt sich insbesondere bei grossen Inspektionsaufgaben in der Luft- und Raumfahrt sowie im Windenergiesektor.

Vollständig unbeaufsichtigter Prozess
Aufgrund seiner Kompatibilität mit dem 2021 gelaunchten wegweisenden 3D-Laserscanner Absolute Scanner AS1 erfasst das System hochdichte Daten mir beeindruckender Präzision. So liefert ein WRTL-basiertes Scanning- system unabhängig von der Robotergenauigkeit bei einem Messvolumen von Ø 60 m Messwerte mit Genauigkeiten von unter 50 Mikrometern. Dank der enormen Freiheit bei der Systemkonfiguration, die WRTL seinen Anwendern bietet, lassen sich grossformatige Inspektionsaufgaben in vollständig unbeaufsichtigten Prozessen einfach autonom über Nacht erledigen. Morgens liegt bereits ein Messbericht zur Analyse vor und der Fertigungsprozess ist bereit für den nächsten Schritt.
«Vor WRTL beschränkte sich die automatisierte Inspektion auf stationäre Zellen, die sich wiederholende, spezifische Ausgaben ausführten», erläutert Rodrigo Alfaia, Produktmanager für Laser Tracker bei Hexagon. «Lediglich handgeführte Anwendungen waren bisher wirklich mobil: Ab sofort gilt dies auch für die automatisierte Inspektion. Inspektionen lassen sich nun ganz nach Bedarf überall ausführen, ohne aufwändiges Installieren von Robotergleitschienen oder Drehtischen.»

Präzise drahtlose Scanninglösung
Die Flexibilität, fest installierte Roboterschienen durch AGVs (oder AMRs) zu ersetzen, die frei beweglich an verschiedenen Orten in der Fertigung Aufgaben erledigen, eröffnet neue Wege für die automatisierte Inspektion und Fertigung. Ohne WRTL wären Kabelverbindungen zwischen dem Scanner-Controller und dem Laser Tracker unverzichtbar. Das WRTL-System löst dieses Problem durch den vollständig mobilen und flexiblen Einsatz des Trackers sowie des Scanners. Dadurch ist eine Reihe grossformatiger automatisierter Inspektionsanwendungen realisierbar, die bisher nicht durchführbar waren.
WRTL ist die einzige absolut präzise drahtlose Scanninglösung für grossformatige Anwendungen. Bis zu vier roboterbasierte Scannersysteme können mit WRTL für eine optimierte Feldproduktivität parallel betrieben werden – bis zu vier Tracker und vier AMR-basierte robotergeführte Scanner lassen sich paarweise einsetzen oder in einer gekreuzten Konfiguration, bei der jeder Tracker mehrere Scanner überwacht. Dank der grossen 6DoF-Reichweite des Laser Trackers AT960 funktionieren die AMRs auch in bis zu 30 m Entfernung vom Tracker ohne Unterbrechungen oder Beeinträchtigungen der Messgenauigkeit.

INFOS | KONTAKT
Hexagon Manufacturing Intelligence
Chemin du Closalet 14
CH-1023 Crissier
T +41 (0)21 633 50 33
www.hexagonmi.com
mail.ch.mi@hexagon.com

Termine

Juli

emv, Köln

Internationale Fachmesse und Kongresse für Elektromagnetische Verträglichkeit
12. bis 14. Juli
www.mesago.de

August

all about automation, Zürich

Fachmesse für Industrieautomation
31. August und 1. September
www.aaa-zürich.ch

September

all about automation, Zürich

Fachmesse für Industrieautomation
31. August und 1. September
www.aaa-zürich.ch

drinktec, München

Weltleitmesse für die Getränke- und Liquid-Food-Industrie
12. bis 16. September
www.drinktec.com

AMB, Stuttgart

Internationale Messe für Metallbearbeitung
13. bis 17. September
www.messe-stuttgart.de/amb