Das neue Release von Hexagons SLS-PW-Plug-In ist mit den Streifenlichtscanner-Modellen StereoScan neo, SmartScan sowie PrimeScan von Hexagon kompatibel. Es ist für alle neuen Scanner sowie als Update für bereits vorhandene Scanner erhältlich.

Ausgabe 09 | 2022

Schnittstelle für Streifenlichtscanner

Hexagon Manufacturing Intelligence

Eine neue Version des SLS-PW-Plug-In bietet eine Reihe Verbesserungen in Bezug auf die Produktivität und Benutzerfreundlichkeit von anspruchsvollen Oberflächenmessungen bis hin zu Makro-Scripts.

Das im Oktober 2020 eingeführte SLS-PW-Plug-In gestattet die umfassende Bedienung der Streifenlichtscannersysteme von Hexagon direkt über die PolyWorks-Umgebung. Die aktuelle Version verfügt über eine Reihe neuer Funktionen, einschliesslich einer erweiterten Belichtungsfunktion, einer grafischen Benutzeroberfläche sowie Werkzeugen für Arbeitsabläufe auf der Grundlage der Makro-Scriptsprache von PolyWorks.

3D-Scanningvorgänge erheblich vereinfacht
Das SLS-PW ist wegweisend im Bereich Streifenlichtscannersysteme (SLS), denn es stellt die umfassende Integration von Streifenlichtscannern in Drittanbieter-Messsoftwareplattformen sicher. Alternative SLS-Lösungen erfordern in aller Regel eine zusätzliche spezielle Softwareplattform für den Einsatz des Scanners, die die Daten in die Messsoftware exportiert. Dank SLS-PW entfällt dieser zeitraubende Prozess, was die Messprozessproduktivität deutlich erhöht.
«Lange Zeit waren Anwender von Streifenlichtscannersystemen von Hexagon aber auch anderer Anbieter auf eine eigenständige proprietäre Messsoftware angewiesen», erläutert Dirk Rieke-Zapp, Commercial Product Manager für Streifenlichtscanner bei Hexagon. «Für Anwender von PolyWorks ist dies dank SLS-PW nicht länger der Fall. Seit seinem Release im vergangenen Jahr erfreut sich das Plug-In grosser Akzeptanz und das Anwender-Feedback ist durchweg positiv. Unser neues Release ist eine optimierte Version, die hochqualitative 3D-Scanningvorgänge erheblich vereinfacht.»
Eine wesentliche Verbesserung der neuen Plug-In-Version ist die optimierte Kompatibilität mit den Workflow-Makros von PolyWorks. Diese lassen sich für Hexagon SLS-Systeme deutlich einfacher nutzen, denn das Plug-In verfügt ab sofort über Elemente, die die Anwender bei der Erstellung ihrer eigenen Makros anleiten. Anwender können bereits Makroscripte zur Verbesserung der Scanningabläufe nutzen. Nun beschleunigen zusätzliche Code-Beispiele im Plug-In das Erstellen zusätzlich und erleichtern die Arbeit mit diesem für Effizienzverbesserungen wichtigen Tool.

Spart Klicks und Scanningzeit
Die Datenerfassung auf anspruchsvolleren Messobjekten mit ungleichmässigen Reflektionen konnte dank komfortablerer Bedienung der Belichtungsfunktion des Scanners ebenfalls vereinfacht werden. Zudem werden Scanner und Drehtische für das Messen mehrerer Teile besser unterstützt. Dank der Verbesserungen der grafischen Benutzeroberfläche und der Arbeitsabläufe von SLS-PW ist die Integration des Scanners in die PolyWorks-Umgebung noch nahtloser. Das spart Klicks und Scanningzeit.
«PolyWorks ist eines der bedeutendsten und meistver-wendeten Messtechnik-Softwarepakete auf dem Markt», erklärt Rieke-Zapp. «Uns ist besonders wichtig, den zahlreichen PolyWorks-Anwendern weltweit die Möglichkeit zu bieten, unsere Scanningtechnologie umfassender und intuitiver als jedes andere optische 3D-Scanningsystem in ihre Messprozesse zu integrieren.»
Hexagons Portfolio an Streifenlichtscannern ist auch weiterhin mit der speziellen Softwarelösung für Streifenlichtscanner OptoCat kompatibel, die bisher für den Betrieb dieser Systeme erforderlich war. Das SLS-PW- Plug-In richtet sich an Anwender, die bereits in die gängige PolyWorks-Umgebung investiert haben und durch die Umstellung auf nur eine Softwarelösung von deutlichen Produktivitätssteigerungen profitieren würden.

INFOS | KONTAKT
Hexagon Manufacturing Intelligence
Chemin du Closalet 14
CH-1023 Crissier
T +41 (0)21 633 50 33
www.hexagonmi.com
mail.ch.mi@hexagon.com

Termine

September

ALUMINIUM, Düsseldorf

Weltmesse und Kongress
27. bis 29. September
www.aluminium-exhibition.com

Oktober

Bondexpo, Stuttgart

Fachmesse für industrielle Klebetechnologie
4. bis 7. Oktober
www.bondexpo-messe.de

Motek, Stuttgart

Internationale Fachmesse für Montage- und Handhabungstechnik
4. bis 7. Oktober
www.motek-messe.de

parts2clean, Stuttgart

Internationale Leitmesse für industrielle Teile- und Oberflächenreinigung
11. bis 13. Oktober
www.parts2clean.de

Optatec, Frankfurt

Internationale Fachmesse für optische Technologien, Komponenten und Systeme
18. bis 20. Oktober
www.optatec-messe.de