Kompetente Ansprechpartner rund ums Thema Kunststoff.

Ausgabe 11 | 2022

Kunststoffe nach Mass

faigle Igoplast AG

Unterschiedlichste Anforderungen brauchen individuelle Lösungen. Der Schweizer Kunststoffspezialist faigle Igoplast stellt die Kundenbedürfnisse immer in den Mittelpunkt und findet dank seiner Tribologie-Expertise die beste Antwort auf fast alle Problemstellungen. Ob Kunststoff-Halbzeug, zerspante Fertigteile, Spritzgussteile, Profile oder Teile für die Logistik und Fördertechnik – das Angebot und die Materialauswahl ist so vielfältig, dass kaum Wünsche offen bleiben. .

Sie sind die Spezialisten, wenn es um massgeschneiderte Produkte aus Kunststoff geht: Die faigle Igoplast AG. «Unsere Kunden wollen einen Lieferanten, der nicht nur konstant hohe Qualität und konkurrenzfähige Preis hat, sondern auch exzellenten Service sowie innovative und nachhaltige Lösungen bietet. Deshalb fokussieren wir uns in all unserem Tun bei unserer täglichen Arbeit stets auf die Erfüllung der Kundenwünsche», fasst Athansios Gogos, Leitung Marketing und Verkauf, treffend zusammen. faigle Igoplast, Mitglied der internationalen faigle-Unternehmensgruppe, verfügt über ein umfangreiches Leistungsspektrum. «Dadurch, dass wir nicht an eine Technologie gebunden sind, sondern über viele unterschiedliche Bearbeitungsmöglichkeiten verfügen, können wir individuell auf einzelne Kunden eingehen», so Gogos weiter. Es geht dabei von der Entwicklung – etwa mit Hilfe von Produktsimulationen – über Prototypen mit 3D-Druck bis hin zur Serienüberleitung mit Hilfe von Zerspanung und Spritzguss.

Moderne Bearbeitungsmaschinen
Insbesondere im Bereich der zerspanten Fertigteile verfügt das Unternehmen über ein umfangreiches Branchenwissen und moderne Fertigungsmöglichkeiten. So wurde erst kürzlich ein neues Dreh- und Fräszentrum bei faigle in Betrieb genommen. Dadurch, dass faigle Igoplast sich auf Kunststoffe spezialisiert hat und die Maschinen genau auf das Material eingestellt sind, ist die Produktqualität besonders hoch. Mit diesen und weiteren modernen Fertigungsmöglichkeiten wie den 5-Achs-Fräsmaschinen mit integrierter Roboterbeschickungstechnik oder dem 4-Seitenhobel werden Produkte ganz genau nach Kundenwunsch gefertigt. Mit letzterem können sogar anspruchsvolle Profile in nur einem Arbeitsgang hergestellt werden.

Schonender Umgang mit Ressourcen
Das Streben nach den bestmöglichen Ergebnissen zeigt sich auch im Umgang mit den vorhandenen Ressourcen. Die gesamte faigle-Unternehmensgruppe hat es sich zum Ziel gesetzt, Rohstoffe in Zukunft noch schonender einzusetzen. Darum hat faigle Igoplast in das Programm XBob zur Schnittoptimierung investiert. Es verbessert und vereinfacht den Säge- und Rüstaufwand massgeblich. Damit fällt weniger Verschnitt beim Zuschneiden an und die faigle-Mitarbeitenden können ausserdem auf einen Blick sehen, wie viele Reststücke aktuell auf Lager sind. Das hat den Vorteil, dass faigle seine Kunden noch schneller bedienen kann. Die Technologie kommt auch beim bewährten 1st Cut®-Service (Zuschnitte, Hobeln und Kehlen) zum Einsatz. Im Webshop für Halbzeug sind unter shop.faigle.com viele Halbzeugmaterialien und weitere Bearbeitungsmöglichkeiten zu finden. Was das Unternehmen nicht selbst herstellt oder lagernd hat, kann es über seine Partner innerhalb der international agierenden faigle-Unternehmensgruppe mit vier Standorten in Europa und Asien oder sein langjähriges externes Lieferantennetzwerk organisieren.

Kunststoffreibung als Erfolgsfaktor
Die faigle-Anwendungsberater finden so auch verschiedenste Materialalternativen zu Stahl, Aluminium, oder zu Kunststoffmaterialien wie POM-C. «Unsere tribologischen Materialien bringen in der Praxis viele Vorteile. Tribologie ist die Wissenschaft der Reibung – und ob Kunststoff haftet, gleitet oder verschleisst, ist oft erfolgsentscheidend. Werden tribologische Zusammenhänge bei Design und Konstruktion berücksichtigt, lassen sich damit erhebliche Einsparungen im Energie- und Materialeinsatz und bei der Herstellung und Instandhaltung erzielen.», erläutert Friedrich Faigle, Geschäftsführer von faigle Igoplast. Bei den tribologischen Halbzeugen haben sich die faigle Werkstoffe PAS® mit PAS-LX, PAS-LXY, IGOPAS-C6/100X und PAS-80X besonders bewährt. Wer sich selbst von der Materialvielfalt überzeugen will, kann das ganz unkompliziert über den Online-Materialfinder auf der Homepage www.faigle.com tun.

INFOS | KONTAKT
faigle Igoplast AG
a faigle Group company
Werkstrasse 11
CH-9434 Au
T +41 (0)71 747 41 41
www.faigle.com
igoplast@faigle.com

Januar

Swiss Plastics Expo, Luzern

Fachmesse und Symposium für die Kunststoffbranche
17. bis 19. Januar
www.swissplastics-expo.ch

Logistics & Automation, Bern

Branchentreffpunkt für die Logistikindustrie
25. und 26. Januar
www.logistics-automation.ch

Empack, Bern

Branchentreffpunkt der Schweizer Verpackungsindustrie
25. und 26. Januar
www.empack-schweiz.ch

März

all about automation, Friedrichshafen

Fachmesse für Industrieautomation in der internationalen Bodenseeregion
7. und 8. März
www.automation-friedrichshafen.com

GrindTec, Leipzig

Internationale Fachmesse für Werkzeugbearbeitung und Werkzeugschleifen
7. bis 10. März
www.grindtec-leipzig.de