Ausgabe 03 | 2023

Ökodesign löst A+++ ab

LED2WORK GmbH

Seit 2009 gibt es die Ökodesign-Richtlinie, seit 2022 ist sie umfassend für alle energieverbrauchsrelevanten Produkte auf dem europäischen Markt vorgeschrieben –

seit September 2021 auch für alle Lichtquellen, wie LED-Chips von Lampen und Leuchten. Das neue Label definiert die Anforderungen in Bezug auf die Umweltparameter, welche Hersteller erfüllen müssen, um die CE-Kennzeichnung verwenden zu dürfen.
Die Richtlinie ordnet die bisherigen Effizienzklassen von A (hohe Effizienz) bis G (niedrige Effizienz) neu. Die bis dato verwendeten A+ bis A+++ entfallen zukünftig. Damit soll eine Homogenisierung der Rechtsvorschriften erreicht werden, um die Wettbewerbsfähigkeit zu stärken und technische Handelsbarrieren abzubauen.

Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung
Das Ziel der Ökodesign ist es, Energie und andere Ressourcen bei Herstellung, Betrieb und Entsorgung von energieverbrauchsrelevanten Produkten einzusparen. Das Nachhaltigkeitsprinzip wird hierbei auf den gesamten Produktzyklus projiziert. Das Thema Energieverbrauch steht bei Produkten, die selbst Energie verbrauchen (zum Beispiel Leuchten) unter besonderem Fokus.

Komplettes Produktprogramm angepasst
Dass die Umsetzung der Richtlinie für die Hersteller Aufwand bedeutet, zeigt sich am Beispiel eines Industrieleuchtenherstellers. «Wir haben die Ökodesign-Richtlinie als erstes Unternehmen unserer Branche konsequent für alle unsere Industrie-Leuchten umgesetzt», Jan Schiga (Inhaber LED2WORK, Pforzheim). LED2WORK hat alle LED-Leuchtmittel der lieferbaren Produkte nach der neuen Ökodesign Verordnung (2019/2020/EU und 019/2015/EU) klassifiziert und ausgewiesen. Damit sind alle Leuchtmittel, welche das Unternehmen in Ihren Leuchten verbaut in der EPREL-Produkt-Registration der europäischen Kommission aufgeführt, bewertet und klassifiziert.

Für welche Produkte gilt die Richtlinie
Der Umfang der Ökodesign-Richtlinie (2009/125/EG) umfasst energieverbrauchende Produkte – unabhängig ob diese in der EU produziert oder in die EU importiert werden. Neben Leuchtmitteln zählen dazu:

  • Klimageräte
  • Öfen und Dunstabzugshauben für den Haushalt
  • Elektrische Lampen und Leuchten
  • Haushalts-Geschirrspülmaschinen

Damit deckt sie die meisten energieverbrauchsrelevanten Produkte und Energiequellen ab.
Die LED-Maschinenleuchte FIELDLED II, im Bild in einer Werkzeugmaschine, ist nach der neuen Ökodesign Richtlinie klassifiziert und steht damit für

  • geringen Energieverbrauch,
  • lange Lebensdauer und nahezu komplette Recycle Fähigkeit.

INFOS | KONTAKT
LED2WORK GmbH
Stuttgarter Strasse 13 A
D-75179 Pforzheim
T +49 (0)7231 4492 000
www.led2work.com
info@led2work.com

Mai

sps, Parma

Internationale Fachmesse der industriellen Automation
28. bis 30. Mai
www.spsitalia.it

Drupa, Düsseldorf

No. 1 for printing technologies
28. Mai bis 7. Juni
www.drupa.de

Juni

Drupa, Düsseldorf

No. 1 for printing technologies
28. Mai bis 7. Juni
www.drupa.de

CastForge, Stuttgart

Fachmesse für Guss- und Schmiedeteile sowie Bearbeitung
4. bis 6. Juni
www.castforge.de

SurfaceTechnology Germany, Stuttgart

Internationale Fachmesse für Oberflächentechnik
4. bis 6. Juni
www.surface-technology-germany.de