Ausgabe 04 | 2023

Für komfortables und sicheres Schweissen

Lorch Schweisstechnik GmbH

Die stetige Verbesserung der Arbeitsbedingungen von Schweissern ist ein zentrales Anliegen der Lorch Schweisstechnik.

Die vom Unternehmen selbstentwickelten Helme der neuen APR 900 Serie sind hier ein weiterer Meilenstein. Durch eine Vielzahl von Innovationen und praktischen Details passen sich die Helme nicht nur perfekt den individuellen Bedürfnissen und jeweiligen Arbeitsanforderungen an. Sie bieten bei optimaler Sicht höchste Sicherheit für den Schweisser und sind für den anspruchsvollen und harten ­Arbeitsalltag ausgelegt.
Für den komfortablen und sicheren Sitz des Schweisshelms sorgen zahlreiche Besonderheiten. Über einen praktischen Ratschenfeststellknopf am Hinterkopf können Breite und Höhe, einfach und individuell definiert werden. Für die ideale Anpassung an die Gesichtsform lässt sich der Helm zudem über seitliche, leicht greifbare Schieber längs verstellen. Saugfähige und gepolsterte Schweissbänder an Stirn und Hinterkopf verschaffen dem Schweisser zusätzlichen Tragekomfort und mit nur 650 Gramm in der Standardvariante ist der Helm ein echtes Leichtgewicht.
Eine Highend Blendschutzkassette im absoluten Referenzbereich (1.1.1.1.) mit zusätzlicher True-Colour-Technologie gewährleistet eine kristallklare Sicht auf die Schweissnaht und eine nochmals verbesserte Farbschärfe. Dabei bietet ein grosses Sichtfeld von 98x62 mm einen uneingeschränkten Blick auf die Schweissarbeiten und ihre Umgebung. Über klar hervorgehobene Bedienknöpfe und mit einem jederzeit ablesbaren winkelstabilen Display können je nach Anwendungsbereich Betriebsmodi, Schutzstufen, Delay und Sensitivity bequem eingestellt werden.
Neben dem Basismodell APR 900 bietet Lorch die Helmvariante APR 900 XF an. Der Vorteil: Dieser Helm ist teilbar und das Visier inklusive Blendschutzkassette kann einfach nach oben geklappt werden. Innen verbleibt eine gebogene Schutzscheibe aus klarem Polycarbonat mit einem grösseren Sichtfeld. So kann der Schweisser immer noch gut geschützt vor Partikeln und Funken nach dem Schweissen weitere Arbeiten am Werkstück vornehmen.
Um den Schweisser vor dem Einatmen von Partikeln und giftigem Schweissrauch zu schützen, können beide Helmvarianten mit einem Frischluftsystem kombiniert werden. Über einen flexiblen Lüftungsschlauch mit dem Helm verbunden, sorgt eine per Batterie- oder Akku betriebene Filter- und Gebläse-Einheit (PAPR) für eine Frischluftzufuhr direkt in den Schweisshelm. Ein weiteres Sicherheitsdetail: Ein integrierter Akustik- und Vibrationsalarm warnt den Schweisser zeitig vor vollem Filter beziehungsweise leerer Batterie oder geringem Akkustand. Die kompakte Frischlufteinheit selbst wird bequem mit dem Lüftungsschlauch am Rücken getragen und kann optional über einen Gurt am Körper fixiert werden. Weitere Infos unter www.apr900.com.

INFOS | KONTAKT
Lorch Schweisstechnik GmbH
Im Anwänder 24-26
D-71549 Auenwald
T +49 (0)7191 503-0
www.lorch.eu
info@lorch.eu

Juni

MedtecLIVE with T4M, Stuttgart

Die zentrale Fachmesse für Medizintechnik in Europa
18. bis 20. Juni
www.medteclive.com

Stanztec, Pforzheim

Fachmesse für Stanztechnik
25. bis 27. Juni
www.stanztec-messe.de

all about automation, Straubing

Fachmesse für Industrieautomation
26. und 27. Juni
www.allaboutautomation.de

August

all about automation, Zürich

Fachmesse für Industrieautomation
28. und 29. August
www.aaa-zürich.ch

maintenance, Zürich

Leitmesse für industrielle Instandhaltung
28. und 29. August
www.maintenance-schweiz.ch