Eine Grundkonstruktion, drei Maschinenkonzepte, unendlich viele Lösungen.

Ausgabe 05 | 2023

Mit aussergewöhnlicher Flexibilität

BIMATEC SORALUCE Zerspanungstechnologie GmbH

Soraluce stellt mit der Performance Line eine völlig neue Produktreihe vor. Eine Grundkonstruktion, drei Maschinenkonzepte, unendlich viele Lösungen, angepasst an Ihre Bearbeitungsanforderungen.

Höchste Effizienz dank modularer Bauweise
Die Performance Line ist eine neue Soraluce Produktreihe mit drei unterschiedlichen Maschinenkonzepten. Alle Maschinen basieren auf einer gemeinsamen modularen Grundkonstruktion.
Alle Maschinenkonzepte bieten durch viele Konfigurationsvarianten die maximale Flexibilität. Hierdurch können einzelne Arbeitsbereiche individuell an die Anforderungen des Kunden angepasst werden. Die wichtigsten Maschinenkomponenten wie Maschinenständer, Sattel, Frässchieber und Fräsköpfe sind bei allen drei Maschinenkonzepten identisch. Der modulare Aufbau garantiert Zuverlässigkeit, Bedienerfreundlichkeit und Flexibilität.
Die Performance Line basiert auf den gleichen Konstruktionsprinzipien wie die Heavy Duty Line von Soraluce: Eines der stabilsten und dynamischsten Maschinenkonzepte auf dem Markt. Eine Kombination aus Gusskonstruktion, Linearwälzführungen sowie aktiver und passiver Dämpfungstechnologie.
Einmal mehr haben wir unsere Erfahrungen, die wir bei unseren grösseren Modellen gesammelt haben, genutzt und uns für eine Lösung entschieden, die mehr Präzision und Zuverlässigkeit bietet: im Frässchieber integrierter Hauptspindelmotor mit optimierter Leistungs-Drehmoment-Kurve. Der Inline-Motor mit einer Leistung von 32 kW bei S1 – 100 Prozent Einschaltdauer und einer maximalen Drehzahl von 7000 min-1 – ist wassergekühlt, um eine bestmögliche thermische Stabilität und daraus resultierend höchste Präzision zu gewährleisten.
Die präzisen und leistungsstarken Fräsköpfe mit unbegrenzten Möglichkeiten verfügen über wassergekühlte Fräsköpfe für maximale thermische Stabilität bei Drehzahlen bis zu 7000 min-1. Dazu zählen Universal Fräsköpfe mit verschiedenen Indexierungen, 2,5°x2,5°; 1ºx2,5º; 0,001°x 0,001° und kompakte Orthogonal Fräsköpfe mit einer 1ºx1º-Indexierung.
Durch die hohe Fertigung-stiefe werden auch die Multitasking-Varianten mit Fräs-, Dreh- und Schleiffunktion auf hoch-präzisen Lehrenbohrwerken in klimatisierten Räumen hergestellt.
Darüber hinaus bieten wir Ihnen für komplexe 4- beziehungsweise 5-Seitenbearbeitungen vertikale Hochgeschwindigkeitsfräsköpfe mit zusätzlicher Simultanachse (Torquemotor) sowie Universalfräsköpfe mit adaptierten Hochfrequenzspindeln an.
Die Maschinenkonzepte der Performance Line sind mit einem 24“-Touchscreen-Monitor ausgestattet, um die Ergonomie und Interaktivität zu verbessern. Neben der Basissteuerung TNC 640 können wir auch die neue Heidenhain TNC7 integrieren.

Eine Grundkonstruktion, drei Maschinenkonzepte
TA: Bettfräsmaschine

Die Basis für die neue Performance Line ist aus demdie Produktportfolio der bewährten Bettfräsmaschine TA-A.
Die Leistungsfähigkeit dieses Modells wurde erhöht. Die Maschinen wurden mit einer Reihe verbesserter Ausstattungsmerkmalen neu konstruiert, wie zum Beispiel einem neuen Inline- Hauptspindelantrieb, höheren Drehzahlen, neuen wassergekühlten Fräskopfoptionen, Dämpfungselementen, Fettzentralschmierung und einer höheren Dynamik bei gleichbleibender Präzision. Die TA ist eine Fräsmaschine mit grösserer Bearbeitungskapazität, höherer Antriebsleistung, höherem Drehmoment, höherer Zerspanungsleistung und Ergonomie verglichen mit einem Bearbeitungszentrum. Es steht eine grosse Anzahl von Ausstattungs- und Konfigurationsmöglichkeiten zur Verfügung – verschiedene Rundtischausführungen für den Positionierbetrieb oder auch Drehbetrieb.
Die Maschine ist standardmässig mit einer Spitzschutzverkleidung ausgestattet. Der Arbeitsbereich ist von vorne und hinten leicht zugänglich. Durch das schwenkbare Bedienpendel kann die CNC-Steuerung sowohl an der Vorder- als auch an der Rückseite der Maschine ge-nutzt werden. Dies ermöglicht bei allen Bearbeitungsprozessen eine optimale Sicht in den Arbeitsraum.
Die Maschine wird direkt auf dem Hallenboden aufgestellt. Ein spezielles Fundament ist nicht erforderlich.

FA: Fahrständerfräsmaschine
Wird ein grösserer Verfahrweg in Längsrichtung benötigt, bietet sich die Fahrständerbauweise an.
Ein äusserst vielseitiges Maschinenkonzept mit verschiedenen Konfigurationsmöglichkeiten und einem Arbeitsbereich, der an die Bedürfnisse des Kunden angepasst werden kann, um die Produktivität zu maximieren.
Die Maschine kann mit Plattenfeldern, NC-Rundtischen, NC-Karusselldrehtischen und Arbeitsbereichen für den Fräs- und Drehbetrieb ausgestattet werden. Aufgesetzte Rundtische sind ebenfalls möglich. Sie können vertikal mit einem Gegenlager oder horizontal positioniert werden. Für eine bessere Ergonomie kann der Maschinentisch auch auf ergonomischer Höhe installiert werden. Die Ausführung als Duplex-Maschine – Bearbeitung mit zwei Spindeln gleichzeitig – ist ebenfalls möglich.
Die Fahrständerfräsmaschine hat durch ihre kompakte Bauweise einen geringen Platzbedarf. Sie ermöglicht die Pendelbearbeitung mit einer Vielzahl von Arbeitsbereichen. Die neue FA ist so konzipiert, dass sie mit oder ohne Fundamentgrube aufgestellt werden kann. Vorbauten wie zum Beispiel Plattenfelder, Maschinentische oder auch NC-Rund-/Karusselldrehtische können an die Bedürfnisse angepasst werden. Dies ermöglicht ein ergonomisches Be- und Entladen wie bei Starrbettfräsmaschinen.

SA: Starrbettfräsmaschine
Die neue SA ist eine ausgezeichnete Lösung. Es handelt sich um eine Fahrständermaschine mit Volleinhausung und integriertem Späneförderer, um den Arbeitsraum sauber und frei von Spänen zu halten.
Die SA verfügt über eine einzigartige Maschinenarchitektur: Der Maschinenständer ist direkt mit dem Führungssystem der X-Achse verbunden. Vollständig geschützter Arbeitsraum mit optimalem und ergonomischem Zugang zum Werkstück, in Längsrichtung verschiebbare CNC-Steuerung vor der Maschine und integriertem Späneförderer. Es stehen verschiedene Konfigurationsmöglichkeiten zur Verfügung: Fester Maschinentisch, fester Maschinentisch mit integriertem NC-Rund- oder Karusselldrehtisch Ø 1000 mm an einer Seite des Maschinentisches oder fester Maschinentisch mit zwei integrierten NC-Rund- oder Karusselldrehtischen an beiden Enden des Maschinentisches.
Die Maschine wird direkt auf dem Hallenboden aufgestellt. Ein spezielles Fundament ist nicht erforderlich. Weitere Infos über die Performance Line unter www.bimatec-soraluce.de/performance-line/.

INFOS | KONTAKT
BIMATEC SORALUCE Zerspanungstechnologie GmbH
Am Steingraben 6
D-65549 Limburg a.d. Lahn
T +49 (0)6431 9782-0
www.bimatec-soraluce.de
info@bimatec.de

Juni

MedtecLIVE with T4M, Stuttgart

Die zentrale Fachmesse für Medizintechnik in Europa
18. bis 20. Juni
www.medteclive.com

Stanztec, Pforzheim

Fachmesse für Stanztechnik
25. bis 27. Juni
www.stanztec-messe.de

all about automation, Straubing

Fachmesse für Industrieautomation
26. und 27. Juni
www.allaboutautomation.de

August

all about automation, Zürich

Fachmesse für Industrieautomation
28. und 29. August
www.aaa-zürich.ch

maintenance, Zürich

Leitmesse für industrielle Instandhaltung
28. und 29. August
www.maintenance-schweiz.ch