Der direkte Vergleich beim Power-Laserschneiden ohne (links) und mit Gas (rechts). Je nach Material und Schnittgeschwindigkeit erübrigen sich auch das Entgraten und/oder Oberflächenschleifen.

Ausgabe 10 | 2023

Highspeed-Laserschneiden in neuer Dimension

Bystronic Laser AG

Wie der Technologie-Pionier Herren Frères & Cie mit der neuen 20 kW starken und hoch automatisierten Highspeed-Laserschneidmaschine ByStar Fiber 3015 mehr als nur sein Leistungsprogramm an industrieller Blechbearbeitung erweitern konnte.

Das Familienunternehmen Herren Frères & Cie in CH-1400 Yverdon-les-Baines hat seinen Ursprung im Jahr 1955 und wurde von Robert und Marcel Herren als Handwerksbetrieb für Sanitärtechnik und Bauspenglerei gegründet. Im Laufe der Jahre, und mit dem Eintritt der nächsten Generation, entwickelte sich daraus ein Firmenverbund, der heute die drei Segmente Sanitär, Spenglerei und Solarsysteme sowie Industrielle Blechbearbeitung, Laser- und Wasserstrahlschneiden und schliesslich Immobilien umfasst. Hinter allen betrieblichen Aktivitäten, der zurzeit 85 Mitarbeitenden von Herren, steckt der Leitgedanke, den Privat-, Handwerks- und Industriekunden aus den unterschiedlichsten Bereichen qualitätsorientierte Dienstleistungen bieten zu können. Bereits früh wurde erkannt, dass nicht nur der eigene Sanitär- und Spenglerei-Betrieb immer wieder individuell anzufertigende Blechteile benötigte, sondern dass dies auch bei anderen Handwerkern der Fall war. Folgerichtig investierte man in die Blechteilefertigung und betätigte sich fortan auch als Dienstleister. Daraus entwickelte sich besagtes Segment Industrielle Blechbearbeitung, Laser- und Wasserstrahlschneiden, für das Alexandre Herren verantwortlich zeichnet. Um nicht nur Kunden aus dem Handwerk, sondern vermehrt auch aus der Industrie bedienen zu können, fiel bereits im Jahr 1992 eine in die Zukunft gerichtete Entscheidung, nämlich konsequent in Hochtechnologie und in dem Fall als eines der ersten Westschweizer Unternehmen in das Laserschneiden zu investieren.

Mit neuen Technologien dauerhaft in der Erfolgsspur
Die Beschaffung der Laserschneidmaschine von Bystronic, mit einer Laserleistung von 2500 W, eröffnete ganz neue Möglichkeiten der Blech- und Rohrbearbeitung, wodurch Herren sein Dienstleistungsspektrum ausbauen konnte und für weitere Industriebetriebe interessant wurde. Zur Technologie- und Investitions-Philosophie seiner Firma sagte Alexandre Herren: «Schon mein Vater Robert tat sich als Technologie-Pionier hervor, in dem er bereits 1984 in die CNC-Technik einstieg und als erstes Schweizer KMU eine CNC-Stanzmaschine kaufte. Wir haben den Anspruch, uns vom Wettbewerb abzuheben und unseren Kunden die jeweils aktuellsten Technologien zur Verfügung stellen zu können. Wer die sehr homogene Szene der Schweizer Blechbearbeitungsbetriebe kennt, der weiss um die Notwendigkeit, sich durch ausserordentliche Leistungen, hohe Produktivität, gebotene Wirtschaftlichkeit und beste Qualität entscheidend differenzieren zu müssen, um auf Dauer am Markt zu bestehen.» Die Voraussetzungen dafür wurden im Lauf der Zeit immer wieder geschaffen, sodass Herren Frères & Cie heute über einen alle relevanten Technologien umfassenden Maschinenpark verfügt. Die Bystronic Laser AG ist dabei seit 1992 ein sehr wichtiger Partner, der mit den Jahren zum einen drei Laserschneidmaschinen mit 2,5 und 4 sowie 6 kW Laserleistungen, zum anderen zwei Hochdruckwasserstrahl-Schneidanlagen sowie auch zehn Abkantpressen installieren konnte. Jüngstes Beispiel für die jahrelange sehr erfolgreiche Zusammenarbeit ist ein Hochleistungs-Laserschneidzentrum ByStar Fiber 3015 mit 20 kW Laserleistung, welches die ältere 2,5 kW Leistung bietende Laserschneidmaschine mehr als nur ersetzt.

Laserpower und Speed für mehr Produktivität und Qualität
Um in Sachen Fertigung, Effizienz, Qualität und Steigerung der Wettbewerbskraft weiter nach vorne zu kommen, reifte bei Alexandre Herren die Idee, sich intensiver mit dem Thema Fiberlaser mit noch mehr Leistung und möglichst hohem Automatisierungsgrad zu befassen. Ein Besuch an der Blechexpo 2021, an der Bystronic die Laserschneidmaschine ByStar Fiber mit 20 kW Laserleistung erstmals dem breiten Fachpublikum präsentierte, führte am Ende zum Auftrag für eine Maschine vom Typ ByStar Fiber 3015 mit 20 kW. Diese Highend-Laserschneidanlage verarbeitet Bleche des Formats 3000x1500 mm, bietet mit hoch dynamischen X-/Y-Achsantrieben simultan Positioniergeschwindigkeiten bis 170 m/min, und dies bei einer Wiederholgenauigkeit von 0,025 mm. Ausgerüstet mit dem bewährten Wechseltischsystem beträgt die Tischwechselzeit schnelle 25 s, sodass sich die unproduktiven Nebenzeiten auf ein Minimum verringern. Zumal die Laserschneidmaschine mit einem Be- und Entladesystem gekoppelt ist und somit das vollautomatische Abarbeiten von Aufträgen aller Grössenordnungen ermöglicht. Wichtigster Baustein der Anlage ist selbstredend der 20-kW-Fiberlaser, mit dem Bleche aus Stahl in Dicken bis 25/50 mm, aus Edelstahl in Dicken bis 40 mm, in Aluminium bis 40 mm, in Messing bis 20 mm und in Kupfer bis 20 mm zu schneiden sind. Dank des weiterentwickelten, neuen Schneidkopfs ist bei höchsten Laserleistungen und anspruchsvollen Schneidanwendungen auch eine konstant hohe Qualität gewährleistet.

Die Anforderungen mehr als erfüllt …
Damit wird eine zentrale Forderung von Alexandre Herren erfüllt, der sich zum Investment und seinen Beweggründen abschliessend wie folgt äussert: «Wir verarbeiten für unsere sehr breite Kundenklientel alle denkbaren Materialien in allen Dicken und Stückzahlen. Mit der neuen 20-kW-Laserschneidmaschine konnten wir einerseits unser Leistungs-Portfolio von ehedem 25 mm Blechdicken geradezu verdoppeln. Und weil wir den Fiberlaser bei Bedarf auch mit der zusätzlich installierten Mixgas-Anlage betreiben, bieten wir unseren Kunden noch mehr Leistungsvielfalt im Dünn- und Dickblechbereich. Was diese sehr zu schätzen wissen und uns Aufträge erteilen, die bis dato noch von keinem Lieferanten wirtschaftlich erledigt werden konnten. Andererseits erhalten wir dank des 20-kW-Fiberlasers bei sehr hoher Anlagen-Performance qualitativ noch präziser geschnittene Blechteile, bei denen sich aufwändige Nacharbeiten wie das Entgraten von Kanten oder das Schleifen von Oberflächen oftmals erübrigen. Mit der automatisierten Beschickung und Entladung schliesslich arbeiten wir die Aufträge in den allermeisten Fällen nun vollautomatisch ab, bei gleichzeitig deutlich verringertem Teilehandling und damit verbundenem reduzierten Personalaufwand. Dass wir im Gegensatz zum Einsatz von CO²-Lasersystemen auch noch zwischen 50 und 70 Prozent an Energie und Verbrauchsmaterial einsparen, ist dabei mehr als nur ein höchst willkommener Nebeneffekt. Nach einem Jahr im Produktionsbetrieb können wir festhalten, dass wir mit der neuen Laserschneidmaschine in der Westschweiz erneut ein Alleinstellungsmerkmal haben, auf das wir sehr stolz sind und das unseren Kunden einen echten Mehrwert verschafft.»

INFOS | KONTAKT
Bystronic Laser AG
Industriestrasse 21
CH-3362 Niederönz
T +41 (0)62 956 33 33
www.bystronic.com
info.laser@bystronic.com

Februar

KPA, Ulm

Marktplatz für Design, Entwicklung, und Beschaffung von Kunststoffprodukten
28. und 29. Februar
www.kpa-messe.de

März

all about automation, Friedrichshafen

Fachmesse für Industrieautomation in der internationalen Bodenseeregion
5. und 6. März
www.allaboutautomation.de

LOPEC, München

Internationale Fachmesse und Kongress für gedruckte Elektronik
5. bis 7. März
www.lopec.com

emv, Köln

Internationale Fachmesse mit Workshop für Elektromagnetische Verträglichkeit
12. bis 14. März
www.mesago.de

W3+ Fair, Wetzlar

Messe rund um die Technologien Optik, Photonik, Elektronik und Mechanik
13. und 14. März
www.w3-messe.de