Ausgabe 11 | 2023

Aus alt mach neu

zub machine control AG

In Zeiten, in denen noch Lieferengpässe herrschen, sind kreative Lösungen gefragt. Die Modernisierung oder der Ausbau bestehender Anlagen verlängert die Lebensdauer der Maschinen und steigert das Produktionsvolumen und die Produktqualität.

Wie lassen sich ältere Maschinen in moderne IT-Systeme einbinden? Eine Möglichkeit ist, Schnittstellen zu verwenden, die eine standardisierte Kommunikation zwischen Maschinen und IT-Systemen ermöglichen. Entscheidend dabei ist die Kompatibilität, um eine reibungslose Integration zu gewährleisten. So können ältere Schnittstellen (zum Beispiel RS232) in neue Technologie integriert werden.
Ein Praxisbeispiel, ist die Entwicklung einer neuen Applikation für eine Beschriftungsmaschine. Hierbei sollen die bestehenden Schrittmotoren neu mit Microsteps angesteuert werden mit dem Ziel, ein präziseres Schriftbild zu bekommen. Zur Lösung schlägt maxon die Mehrachssteuerung MiniMACS6-AMP-4 vor, die über integrierte Endstufen verfügt und zur Ansteuerung der zwei Schrittmotoren dient. Die programmierbare Steuerung lässt sich aufgrund ihrer kompakten Form in die bestehende Anlage integrieren.
Der Controller verfügt über verschiedenste Schnittstellen. In dieser Anwendung wird sie auch eingesetzt, um die Kommunikation zum übergeordneten PC aufzubauen. Da moderne PC-Systeme in der Regel keine RS232-Schnittstellen haben, entscheidet sich der Auftraggeber für eine Ethernet-Schnittstelle. Der frühere Befehlssatz über ASCII-Zeichen wird weiterhin verwendet. Über TCP werden Befehle und Zeichenketten von einem PC-basierten System zur Steuerung geschickt. Dank der Programmierbarkeit der MiniMACS6-AMP-4 kann sie mithilfe einer kleinen Applikationssoftware die Telegramme empfangen und in verschiedene Befehle aufschlüsseln. Die Befehle werden in einen Puffer abgefüllt und bei Bedarf sequenziell abgearbeitet. Darüber hinaus können Sonderaufgaben im Programm zusätzlich implementiert und bei Bedarf ausgeführt werden.
Eine weitere Schnittstelle, CANopen, kommt zum Einsatz, um zusätzliche Achsen mithilfe einer externen Schrittmotorenendstufe zu kommandieren. Dabei werden die vorgefertigten Motion Control-Kommandos der MiniMACS6-AMP-4 mit allen ihren Funktionen genutzt.
Die Motoren werden im Open-Loop-Betrieb betrieben und bilden die X- und Y-Achse eines Kreuztisches. Dadurch können Schriftzeichen präzise mit einer Kartesischen Kinematik abgefahren werden. Die Kinematik-Funktionalität erlaubt das Anfahren von Punkten und das Abfahren von Pfaden im dreidimensionalen Raum. Die Bewegung der einzelnen Achsen (Inverse Kinematics) wird von der Firmware im Hintergrund übernommen. Alle wichtigen Kinematiken von Scara bis Delta werden unterstützt.
Das Basisprogramm dazu erstellt der Motion Control-Spezialist maxon|zub als Dienstleistung. Die Applikation ist nun einsatzbereit und kann nach Bedarf weiterentwickelt werden.

INFOS | KONTAKT
zub machine control AG
Buzibachstrasse 31
CH-6023 Rothenburg
T +41 (0)41 541 50 40
www.zub.ch
info-zub@maxongroup.com

Juni

MedtecLIVE with T4M, Stuttgart

Die zentrale Fachmesse für Medizintechnik in Europa
18. bis 20. Juni
www.medteclive.com

Stanztec, Pforzheim

Fachmesse für Stanztechnik
25. bis 27. Juni
www.stanztec-messe.de

all about automation, Straubing

Fachmesse für Industrieautomation
26. und 27. Juni
www.allaboutautomation.de

August

all about automation, Zürich

Fachmesse für Industrieautomation
28. und 29. August
www.aaa-zürich.ch

maintenance, Zürich

Leitmesse für industrielle Instandhaltung
28. und 29. August
www.maintenance-schweiz.ch