Erste GPT-Integration in der Industrierobotik: Der AI-Copilot von fruitcore robotics unterstützt bei der Einrichtung und Steuerung von HORST, indem er Antworten in Textform gibt oder auch einzelne Code-Bausteine und gesamte Programmlogiken bereitstellt.

Ausgabe 11 | 2023

KI-gestützte Maschinenbestückung

fruitcore robotics GmbH

Ende Juni auf der Automatica hatte fruitcore robotics sein neues Betriebssystem mit integriertem AI-Copiloten für die HORST-Industrieroboter enthüllt und damit ein Statement für die Zukunft der industriellen Automatisierung gesetzt.

Die Digital Robots des Pioniers intelligenter Robotik- und Automatisierungslösungen sind die ersten, die mit ChatGPT-Unterstützung eingerichtet und gesteuert werden können. Das Sprachmodell agiert dabei als intelligenter Assistent, der in natürlicher Sprache und in Echtzeit Fragen beantwortet und Hilfestellungen gibt.
«KI trägt massgeblich zu einer agileren und flexibleren Automatisierung bei und wird zweifellos die Automatisierungslandschaft grundlegend verändern. Wir sind stolz darauf, als Vorreiter die erste GPT-Integration in der Industrierobotik umgesetzt zu haben», sagt Patrick Heimburger, Geschäftsführer von fruitcore robotics. Insbesondere bei komplexen Automatisierungsprozessen erweise sich der KI-gestützte Industrieroboter als äusserst hilfreich – sowohl für Roboterexperten wie auch für Einsteiger. Der AI-Copilot erleichtere nicht nur die Integration und Steuerung von Roboter und Komponenten, die Innovation habe auch positive Auswirkungen auf Effizienz und Zeitersparnis.
Das sei ein wertvoller Beitrag zur Erhöhung der Wirtschaftlichkeit, erklärt Patrick Heimburger.

Echtzeit-Hilfeassistent für HORST-Industrieroboter
Unter dem AI-Copilot bündelt fruitcore robotics vielfältige KI-gestützte Funktionen in der zentralen Steuersoftware. Diese Funktionen stehen Anwendern künftig zur Seite, wenn es um die Einrichtung und Steuerung der HORST-Industrieroboter sowie gesamter Anwendungen geht. Der AI-Copilot beantwortet Fragen in Echtzeit und in natürlicher Sprache, wodurch Supportanrufe in vielen Fällen der Vergangenheit angehören. Möchte der Anwender beispielsweise erfahren, wie er dem Roboter die von der Kamera ermittelte Teileposition übergeben kann, kann er diese Frage per Text-Prompt an den AI-Copiloten richten und erhält innerhalb weniger Augenblicke den entsprechenden Code-Baustein. Der AI-Copilot kann nicht nur Funktionen, Programmbausteine und Programmvorlagen erzeugen, sondern auch Programme optimieren, korrigieren und mögliche Fehler in einem frühzeitigen Stadium erkennen. Dank Korrekturvorschlägen lassen sich diese Fehler dann schnell beheben. Nicht zuletzt fungiert der AI-Copilot auch als eine Art persönlicher Trainer und Sparringpartner, der sogar bei der beruflichen Weiterbildung unterstützen kann.
Der von fruitcore robotics auf Basis von ChatGPT entwickelte AI-Copilot wurde mit relevanten Montageanleitungen, Supportinhalten und Software-Dokumentationen des Unternehmens aus Konstanz trainiert. Um Anwendern ein herausragendes Nutzererlebnis zu garantieren, werden die Fähigkeiten des intelligenten Assistenten kontinuierlich erweitert.

Schnell und flexibel integrierbare Automatisierungsmodule
Neben der KI-Innovation werden am Messestand von fruitcore robotics zwei weitere Hauptakteure ins Rampenlicht gerückt: das Solution Kit Part Separation, ein CE-zertifiziertes Automatisierungsmodul für die flexible Teilevereinzelung von Schüttgut sowie das neueste Solution Kit Machine Tending, ein CE-zertifiziertes Automatisierungsmodul für die Maschinenbestückung. Letzteres basiert auf HORST1000, dem jüngsten Mitglied der HORST-Roboterfamilie. Der Industrieroboter punktet mit einer Traglast von bis zu 8 kg, einer Reichweite von 1018 mm und einem dreidimensionalen Arbeitsraum, wodurch er sich ideal für die Be- und Entladung jeglicher Werkzeugmaschinen eignet. Alle Solution Kits von fruitcore robotics sind auf spezifische Produktionsszenarien von Industrieunternehmen zugeschnitten und mit allen für den jeweiligen Anwendungsfall erforderlichen Komponenten ausgestattet. Die Integration und Steuerung von Roboter, Komponenten und bestehenden Industrieprozessen erfolgt über die Oberfläche des neuen Betriebssystems horstOS als Single Point of Contact, über welche Anwender alle in der Gesamtanlage integrierten Komponenten wie beispielsweise Greifer, Kamerasysteme und Sicherheitssysteme zentral verwalten können. Die Assistenzfunktion des AI-Copiloten trägt hier ebenfalls zu einer signifikanten Vereinfachung der Mensch-Roboter-Interaktion bei.
«Unsere Digital Robots und Solution Kits sind in all ihren Lebensphasen auf Wirtschaftlichkeit, Flexibilität und Effizienz ausgerichtet, die Grundpfeiler moderner Fertigung», sagt Jens Riegger, Geschäftsführer von fruitcore robotics. «Diese Ausrichtung ermöglicht es Industrieunternehmen, mit minimalem Implementierungsaufwand in ihre Automatisierungsprojekte zu starten und einen raschen Return on Investment zu erzielen», so Jens Riegger.

INFOS | KONTAKT
fruitcore robotics GmbH
Macairestrasse 3
D-78467 Konstanz
T +49 (0)7531 94599 20
www.fruitcore-robotics.com
info@fruitcore.de

Juni

MedtecLIVE with T4M, Stuttgart

Die zentrale Fachmesse für Medizintechnik in Europa
18. bis 20. Juni
www.medteclive.com

Stanztec, Pforzheim

Fachmesse für Stanztechnik
25. bis 27. Juni
www.stanztec-messe.de

all about automation, Straubing

Fachmesse für Industrieautomation
26. und 27. Juni
www.allaboutautomation.de

August

all about automation, Zürich

Fachmesse für Industrieautomation
28. und 29. August
www.aaa-zürich.ch

maintenance, Zürich

Leitmesse für industrielle Instandhaltung
28. und 29. August
www.maintenance-schweiz.ch