Der neue Baukasten von AMF enthält modulare Spannmittel für das Freiformspannen und überzeugt in allen Belangen für das Spannen von kleinen und mittleren Serien frei geformter Werkstücke.

Ausgabe 12 | 2023

Freiformteile schnell und sicher spannen

Brütsch/Rüegger Werkzeuge AG

AMF hat einen modularen Baukasten an Spannmitteln für das Freiformspannen im Sortiment. Mit dem neu entwickelten, weltweit bisher einzigartigen Spannmittelsatz aus mehr als 100 Teilen lassen sich frei geformte 3D-Druck- oder Gussteile ohne gerade Flächen schnell, sicher und wiederholgenau spannen. Das intelligente System ermöglicht die Fünfseiten-Endbearbeitung der Bauteile ohne Störkontur. Alle Einzelkomponenten sind als CAD-Daten für die digitale Arbeitsvorbereitung zur Programmierung verfügbar. Die Elemente sind aus nitriertem Werkzeugstahl und werden in einem handlichen Koffer ausgeliefert. Das weckt Kindheitserinnerungen.

«Durch unfassbar viele Kombinationsmöglichkeiten unseres neuen modularen Spannbaukastens gibt es praktisch keine Situation, die sich nicht lösen und kein noch so frei geformtes Werkstück, das sich nicht spannen lässt», verspricht ein begeisterter Manuel Nau von AMF (Andreas Maier GmbH & Co. KG). Das Unternehmen präsentiert einen modularen Baukasten mit unterschiedlichsten Spannmitteln für das Freiformspannen. Mit einem intelligent konfigurierten Satz von über 100 Elementen reagieren die Spannmittelexperten nach eigenen Aussagen auf die Nöte vieler Fertigungsunternehmen. Dabei spiele es keine Rolle, ob es sich um frei geformte Gussteile, additiv hergestellte Teile oder Kunststoffteile handelt. Durch die nahezu unendlichen Kombinationsmöglichkeiten lassen sich alle denkbaren Formen für die Weiter– oder Endbearbeitung auf 5-Achs-Bearbeitungszentren spannen. Die Handhabung ist einfach und praxisnah, weil sich die Werkstücke in jeder Position vorfixieren lassen.

Freiformteile ohne Spannflächen schnell und sicher spannen
Aus Vertikal –und Querachsen sowie Auflage- und Spannelementen bauen sich Anwender jede denkbare Spannsituation für jedes individuelle Freiform-Werkstück selbst zusammen. Als Basis dienen drei spezielle T-Nuten-Grundplatten in den Abmessungen 400x280, 475x350 oder 550x380 mm. Sie lassen sich mit AMF-Nullpunktspannmodulen auf dem Maschinentisch aufspannen. Für eine höhere Tragfähigkeit sorgen Fusselemente mit speziell gestalteten sechseckigen Nutensteinen. Vertikalachsen fangen Bauteile in jeder Höhe zwischen 60 und 220 mm ab. Mit Querachsen sowie Auflage- und Anschlagelementen nähert man sich dem Werkstück an und sichert es gegen Vibrationen, ohne es dabei zu verspannen. Dann wird es durch kompakte Spannelemente für die Bearbeitung fixiert. Diese haben eine Spannkraft von bis zu 2,5 kN und einen Spannhub von 3 mm. Alles ist prozesssicher und wiederholgenau. Fertiger erhalten so die notwendige Freiheit und Zugänglichkeit für eine Fünfseitenbearbeitung ohne Störkontur.
Den Kontakt zum Bauteil realisieren verschiedenste Auflage- und Druckstücke. Davon enthält der Baukasten über 30 Stück. Das sind Vierkantauflagen, Spannspitzen, Prismenauflagen oder Klemmelemente. Das sorgt in allen Ebenen für maximale Freiheitsgrade und dennoch genau definierte Positionen. Dabei lassen sich die Haltekräfte nicht nur horizontal, sondern auch vertikal aufbringen. «So passt sich die Spannsituation an das Werkstück an und nicht umgekehrt», versichert Nau.

Mit Rüstplan und CAD-Daten vorab aufbauen spart Zeit
Über den freien, händischen Aufbau hinaus, lassen sich die Spannvorrichtungen mit einem Rüstplan und dem entsprechenden CAD-System vorab konstruktiv aufbauen. Alle Einzelkomponenten sind als Daten für die digitale Arbeitsvorbereitung in CAD/CAM-Programmien verfügbar. Der revolutionäre und weltweit bisher einzigartige Spannmittelsatz aus mehr als 100 Teilen wird – ohne die Grundplatten – in einem handlichen Koffer ausgeliefert. Anwender werden sich in ihre Kindheit mit ihren Baukästen zurückversetzt fühlen.

INFOS | KONTAKT
Brütsch/Rüegger Werkzeuge AG
Heinrich Stutz-Strasse 20
CH-8902 Urdorf
T +41 (0)44 736 63 63
www.brw.ch
info@brw.ch

www.amf.de

Februar

KPA, Ulm

Marktplatz für Design, Entwicklung, und Beschaffung von Kunststoffprodukten
28. und 29. Februar
www.kpa-messe.de

März

all about automation, Friedrichshafen

Fachmesse für Industrieautomation in der internationalen Bodenseeregion
5. und 6. März
www.allaboutautomation.de

LOPEC, München

Internationale Fachmesse und Kongress für gedruckte Elektronik
5. bis 7. März
www.lopec.com

emv, Köln

Internationale Fachmesse mit Workshop für Elektromagnetische Verträglichkeit
12. bis 14. März
www.mesago.de

W3+ Fair, Wetzlar

Messe rund um die Technologien Optik, Photonik, Elektronik und Mechanik
13. und 14. März
www.w3-messe.de