Ausgabe 01 | 2024

Mehrstufen-Kompaktejektor: Flexibles Multitalent

Schmalz GmbH

Porös oder saugdicht, gross oder klein: Der Mehrstufen-Kompaktejektor SCPL passt sich flexibel an vielerlei Prozessparameter an.

Durch sein hohes Saugvermögen bewegt er poröse Werkstücke wie Kartonagen und Verpackungsmaterialien mit Leichtigkeit. Eine optional zuschaltbare Luftsparregelung lässt ihn auch saugdichte Materialien, etwa Glas oder Blech, effizient handhaben. Dabei setzt Schmalz auf Mehrstufendüsen und erreicht damit eine effiziente Vakuum-Erzeugung bei niedrigem Druckluftverbrauch.
Eine weitere Einsatzmöglichkeit sind grosse Vakuum-Systeme mit Teilbelegung. Hier kompensieren die Kompaktejektoren Leckageströme, die bei der Handhabung von Werkstücken unterschiedlicher Luftdurchlässigkeit entstehen, und halten das Vakuum-Niveau konstant. In Kombination mit Flächengreifsystemen und Saugtraversen evakuieren die Multitalente unisono auch grosse Volumina.
Schmalz hat die Ventiltechnik und Vakuum-Überwachung in das Gerät integriert – Betreiber können dadurch auf externe Lösungen zur Steuerung des Vakuumsystems verzichten. Der Kompaktejektor lässt sich über einen integrierten M12-Stecker zentral ansteuern – für eine einfache und schnelle Inbetriebnahme. Wahlweise ist der Kompaktejektor als Basismodell SCPLb oder in der überwachten Variante SCPLc verfügbar.

INFOS | KONTAKT
Schmalz GmbH
Eigentalstrasse 1
CH-8309 Nürensdorf
T +41 (0)44 555 05 05
http://ch.schmalz.com
schmalz@schmalz.ch

Februar

KPA, Ulm

Marktplatz für Design, Entwicklung, und Beschaffung von Kunststoffprodukten
28. und 29. Februar
www.kpa-messe.de

März

all about automation, Friedrichshafen

Fachmesse für Industrieautomation in der internationalen Bodenseeregion
5. und 6. März
www.allaboutautomation.de

LOPEC, München

Internationale Fachmesse und Kongress für gedruckte Elektronik
5. bis 7. März
www.lopec.com

emv, Köln

Internationale Fachmesse mit Workshop für Elektromagnetische Verträglichkeit
12. bis 14. März
www.mesago.de

W3+ Fair, Wetzlar

Messe rund um die Technologien Optik, Photonik, Elektronik und Mechanik
13. und 14. März
www.w3-messe.de