Der Machine Planer von igus erlaubt die schnelle Konstruktion von fertigen Automatisierungslösungen mit Robotern ganz ohne Programmierkenntnisse.

Ausgabe 05 | 2024

Kostengünstige Roboterlösungen

igus® Schweiz GmbH

Roboter haben in der Industrie längst ihren festen Platz gefunden – sei es als Maschinenbestücker, Qualitätsprüfer oder Montagehelfer. Doch auch immer mehr KMU sind am Thema Automation interessiert – getrieben durch Arbeitskräftemangel und steigenden Wettbewerbsdruck. Doch häufig steht die Frage im Raum: Wo fange ich überhaupt an? Die Investitionskosten scheinen häufig zu hoch und die Integration sowie die Bedienung wirken zu komplex. Hier schafft der Machine Planner auf dem Robotik-Marktplatz RBTX Abhilfe.

Wohin man schaut: Überall gibt es monotone, repetitive und anstrengende Arbeiten, im Labor, am Förderband oder in der Bäckerei. Eine Automatisierung dieser Aufgaben spart Zeit und Geld. Für viele KMU waren Roboterlösungen aufgrund der erwarteten hohen Anschaffungskosten allerdings lange Zeit keine Option. Denn Industrieroboter kosten inklusive Steuerung, Software und Lizenzen schnell über CHF 100’000. Dabei sind sie für simple Automationsaufgaben überdimensioniert. Wenn ein Roboter lediglich 100 g leichte Rohlinge in eine CNC-Maschine einlegen soll, braucht es dafür keinen Roboter der 100 kg in die Luft heben kann. Auch eine Präzision im Hundertstel-Millimeter-Bereich wäre übertrieben. Hier mischt die Low-Cost-Automatisierung die Karten neu. Dabei handelt es sich um kostengünstige und leicht bedienbare Automatisierungslösungen. Natürlich müssen sie sich denselben Anforderungen in Bezug auf Sicherheit und CE-Kennzeichnung, Inbetriebnahme oder Wartung stellen.
Aber nicht nur der Preis, sondern auch die Einfachheit stellt eine Einstiegshürde dar. Selbst wenn der Anwender weiss, was er automatisieren will, stellt sich oftmals die Frage: Wie automatisiere ich? Was benötige ich dafür? Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen haben hier oft Schwierigkeiten, herauszufinden, wo sie nach einer passenden Lösung suchen sollen und wie diese überhaupt aussehen könnte. Das gesamte System, bestehend aus Roboter und Komponenten wie Greifer und Sensoren, muss ja am Ende einwandfrei funktionieren.

Fertige Robotik-Lösungen in nur 5 Minute online konfigurieren
In dieser Situation kommt der «Machine Planner» auf dem herstellerneutralen Robotik-Marktplatz RBTX ins Spiel. In nur wenigen Minuten lässt sich mit dem 3D-Planer kostenfrei eine individuelle Robotik-Lösung erstellen. Das geht so einfach wie beim Schrankplaner im Möbelhaus: Ohne CAD- und Konstruktionskenntnisse lässt sich so eine komplette Maschine erstellen, von der Robotik über Förderbänder bis hin zu Greifern und Safety-Systemen. Der Machine Planner bietet dabei eine Vielzahl von Maschinen und Anwendungsdesigns zur einfachen Konfiguration. Der Konfigurator ermöglicht die Auswahl von Robotern sowie Zubehör wie Greifer und Linearsysteme. Türen und Rückwände lassen sich individuell und mühelos mit nur wenigen Klicks einbauen. Die Lösung ist innerhalb von fünf Minuten ohne CAD-Zeichnen oder technischen Klärungen, einsatzbereit und CE-konform. Die Plattform bietet zudem eine Design Library als Orientierungshilfe, die an individuelle Anforderungen angepasst werden kann. Es lassen sich Lösungen zu Kleben, Bohren, Schrauben, Palettieren bis hin zu Qualitätsinspektionen konfigurieren. Der Nutzer erhält zum Abschluss die CAD-Daten im STEP-Format sowie eine Aufbauanleitung. Auf Wunsch wird die Lösung auch vor Ort aufgebaut und in Betrieb genommen. Eine typische Roboterlösung gibt es unter CHF 15’000.
Der Machine Planner greift dabei auf ein breites Angebot auf dem RBTX-Online-Marktplatz, betrieben durch den motion plastics Spezialisten igus, zurück. Hier sind neben igus Robotern viele weitere Roboter-Hersteller zu finden, wie Epson, Universal Robotics oder jetzt ganz neu ABB. Erweitern lässt sich diese Basis um Einzelkomponenten verschiedener Anbieter, etwa Kameras, GUIs, Gripper, Power Electronics, Motoren, Sensoren, Steuerungen wie auch ganzen Roboterzellen und -tischen. Inzwischen sind 130 Unternehmen auf RBTX mit insgesamt 800 Produkten vertreten. Um Kompatibilität muss sich der Anwender dabei keine Sorgen machen. Ingenieure haben alle Komponenten miteinander kombiniert, sodass ein reibungsloses Zusammenspiel gewährleistet ist. Und der Marktplatz wächst weiter: neue Produkte, Anwendungen und Kategorien kommen stetig hinzu. Pro Woche werden rund 10 neue Lösungen auf die RBTX-Plattform gestellt: Kleben, Dosieren, Schmieren, das Testen von Displays, Pick&Place am Förderband, Qualitätskontrolle, Cobot-Arbeitsplätze und vieles mehr. Und da die Anfragen zunehmen ist beispielsweise nun auch eine neue Kategorie mit mobilen Robotern auf RBTX zu finden. Neben einer schnellen Konfiguration profitieren Anwender darüber hinaus von der hohen Preis-Transparenz, da sie auf Knopfdruck eine Kostenkalkulation mit entsprechender Lieferzeit erhalten. Online finden sich als Inspirationsquelle über 500 sofort adaptierbare Automatisierungsprojekte aus der Praxis. Von automatisierten Regenwurmfarmen über Berliner-Picker bis hin zu Agrarrobotern, die Unkraut erkennen und vernichten – die Plattform bietet vielfältigste Lösungen. Mehrere tausend KMU weltweit haben auf RBTX.com bereits ohne Robotik-Vorkenntnisse Automationslösungen umgesetzt.

Automatisierung mühelos umgesetzt
Der Online-Marktplatz bietet auch einen realen Begegnungsort für Mensch und Roboter. In der 400 m2 grossen Customer Testing Area haben Kunden die Möglichkeit, gemeinsam mit einem RBTXperten, dem Remote-Integrator-Service, die Machbarkeit ihrer geplanten Anwendung zu testen. Der RBTXpert verbindet sich durch Live-Videocalls aus diesem Umfeld mit Automatisierungswilligen für individuelle Beratungen. Da nicht alle Anwender von Anfang an genau wissen, welche Komponenten sie für ihr Automatisierungsprojekt benötigen, steht zunächst ihre individuelle Anwendung im Fokus. Der RBTXpert unterstützt im Videocall dabei, die passenden Komponenten zu finden und die kostengünstigste Lösung zu identifizieren, die zuverlässig funktioniert. Im Remote-Termin wird gemeinsam die Machbarkeit geprüft, indem live die Vorteile unterschiedlicher Roboterkinematiken und Zubehör getestet werden. Anschliessend erstellt der RBTXpert ein verbindliches Festpreisangebot. Am Ende der kostenlosen Beratung steht die Gewissheit über die Machbarkeit des Automatisierungsprojekts sowie ein Angebot mit Festpreis. Bei einer Entscheidung für die Realisierung werden im Anschluss die Komponenten geliefert, und der RBTXpert Service hilft erneut bei der Inbetriebnahme als Teil des Projektumfangs. Allein in Deutschland führt RBTX bis zu 35 Beratungsprojekte pro Woche durch, weltweit über 100. Zusätzlich bieten die RBTXperten Anwendungs- und Produktschulungen an – alles, mit dem Ziel, dem Kunden den Einstieg in die Automatisierung so schnell, einfach und günstig wie möglich zu machen. Den Machine Planner finden Sie unter https://rbtx.com/de-DE/community.

INFOS | KONTAKT
igus® Schweiz GmbH
Winkelstrasse 5
CH-4622 Egerkingen
T +41 (0)62 388 97 97
www.igus.ch
info@igus.ch

Juni

MedtecLIVE with T4M, Stuttgart

Die zentrale Fachmesse für Medizintechnik in Europa
18. bis 20. Juni
www.medteclive.com

Stanztec, Pforzheim

Fachmesse für Stanztechnik
25. bis 27. Juni
www.stanztec-messe.de

all about automation, Straubing

Fachmesse für Industrieautomation
26. und 27. Juni
www.allaboutautomation.de

August

all about automation, Zürich

Fachmesse für Industrieautomation
28. und 29. August
www.aaa-zürich.ch

maintenance, Zürich

Leitmesse für industrielle Instandhaltung
28. und 29. August
www.maintenance-schweiz.ch