Das Lagerverwaltungssystem KASTOlogic verwaltet sämtliche Prozesse im Lager.

Ausgabe 06 | 2024

Rundum gelungen – wirtschaftlich lagern und sägen

KASTO Schweiz AG

Metallverarbeiter kennen das Problem: Das Handling langer Stangen, Rohre, Profile und Bleche soll effizient und schnell erfolgen. Lösungen von Kasto automatisieren sämtliche Abläufe – vom Einlagern des Rohmaterials bis zur Kommissionierung der Abschnitte. Und mit den digitalen Angeboten hat der Anwender immer alles im Überblick. So lässt sich die Wirtschaftlichkeit rund ums Lagern und Sägen deutlich steigern.

Unternehmen aus metallverarbeitenden Branchen wie Maschinen- und Fensterbau, Blechbearbeitung und Stahlhandel lagern und verarbeiten Metalle in grossen Mengen. Die Einsatzgebiete sind vielfältig, das Lagergut sehr unterschiedlich. Neben Langgut wie Stangen, Rohren und Profilen handhaben die Betriebe auch Bleche. Dabei gilt: Lagerraum ist wertvoll und sollte effizient genutzt werden. Die gleiche Effizienz ist auch bei der Verarbeitung und Zusammenstellung der einzelnen Aufträge geboten. Leistungsstarke, vollautomatische Sägen übernehmen in der Industrie Geradschnitt oder Gehrung. Einige Unternehmen setzen für die Palettierung und Kommissionierung noch auf aufwändige oder materialstrapazierende Absortierlösungen. Roboterhandlingsysteme von Kasto können die Abschnitte direkt aus der Sägemaschine entnehmen und materialschonend handhaben. Neben dieser bietet Kasto weitere Lösungen für eine durchgängige Optimierung der gesamten Prozesskette. In sieben Schritten können Anwender damit ihre Verfahren beim Sägen und Lagern von Langgut und Blech optimieren.

Individuell automatisiert: die Lagerlösung
Damit im Lager alles läuft, ist ein performantes System gefragt. KASTOlogic verwaltet sämtliche Prozesse. Die Software optimiert die Fahrwege, unterstützt den Bediener mit einem grafischen Interface und visualisiert die Anlage. ERP-System und WMS tauschen automatisch Daten über Standardschnittstellen aus. Effizienz und Leistung des Gesamtsystems steigen, Bedien- und Zuordnungsfehler sind nahezu ausgeschlossen. Anwender können die Software mit unterschiedlichen Modulen exakt an ihre Erfordernisse anpassen. Dazu gehören beispielsweise die Steuerung automatischer Lagersysteme, die Integration von Maschinen sowie umfangreiche Statistiken zur Systemanalyse.
Standardisierte Lager eignen sich für viele Anwendungen und unterschiedliche Materialien. Doch manchmal muss es mehr sein: gesteigerte Effizienz, grössere Platzersparnis, schnellere Bereitstellung, höhere Varianz. Der Kasto-«Baukasten» ermöglicht eine präzise Anpassung an den individuellen Materialfluss. So lassen sich beispielsweise Ein- und Ausgabestationen auf die Bedürfnisse des Anwenders abstimmen – etwa mit einer automatischen Stabvereinzelung. Durch eine individuelle Ausführung mit wählbaren Einlagerlängen und -höhen können alle genutzten Formate platzsparend untergebracht werden. KASTOrail transportiert als intelligentes Verteilsystem Kommissionierbunde für den Versand genauso effizient und ergonomisch wie Einzelmaterialien zwischen den Verarbeitungsschritten. Es arbeitet mit einer Kombination aus Manipulator und Materialpolderkettenbahnen. Die Montage auf hochgesetzten Fahrschienen sorgt für eine optimale Platzausnutzung.

Sauberer Schnitt: die Sägemaschine
Band- und Kreissägen von Kasto schneiden Stabmaterialien, Platten und Profile mit Gerad- oder Gehrungsschnitt passend zu. Neben einer hohen Zerspanungsleistung fordern Anwender geringe Nebenzeiten. Deshalb lassen sich beispielsweise in den Sägen Materialqualitäten und das darauf abgestimmte Sägeband dauerhaft speichern. Die Steuerung wählt die Schnitttechnologie entsprechend des Auftrags automatisch aus. Das senkt nicht nur die Werkzeugkosten, sondern macht sich auch in deutlich kürzeren Schnittzeiten bemerkbar. Zudem schneiden CNC-gesteuerte, vollautomatische Produktionskreissäge-Automaten wie die KASTOvariospeed jedes Langgut unabhängig von der Materialqualität auf Mass. Und die Sägelösung kann bei Bedarf auch mit dem Roboterhandlingsystem KASTOsort zusammenarbeiten.
Computergesteuerte Regalbediengeräte bringen im KASTOcenter einzelnes Langgut vollautomatisch zu einer integrierten CNC-Sägemaschine und lagern die Reststücke selbstständig zurück. Die Software hält die Bestände aktuell und kann bei Bedarf Neubestellungen auslösen. Die flexible Anlage besteht aus Lager, Säge und Steuerung. Kasto stimmt die Komponenten optimal aufeinander ab – damit kann das Sägezentrum so viel leisten wie drei bis sieben Einzelsägen.

Immer dabei: die App
Nach dem Sägen ist vor dem Versenden. Um das Palettieren und Kommissionieren zu automatisieren, hat der Sägespezialist das Roboterhandlingsystem KASTOsort entwickelt. Es wartet direkt hinter der Säge auf seinen Einsatz: Werkstücke an Folgeprozesse wie Entgraten, Längenmessung und Markieren weiterzugeben oder direkt zu verpacken. Dafür berechnet der Roboter selbstständig das Stapelbild mit der höchsten Packdichte. Er zieht die dafür benötigten Informationen direkt aus dem ERP-System. Die dezentral selbstorganisierte Programmlogik macht ein Teach-in oder eine Programmierung durch den Anwender überflüssig.
Mit der KASTOapp haben Anwender den Status aller im Netzwerk vorhandenen Kasto-Sägemaschinen im Blick. Auf diese Weise bleiben relevante Parameter wie Artikel, Abschnittslänge, Soll- und Ist-Stückzahl sowie die Schnittgeschwindigkeit immer präsent. KASTOlogic mobile unterstützt die Beschäftigten im Lager. Sie können beispielsweise durch das Scannen vor QR- und Barcodes bei der Entnahme aus dem Magazin einfach eine Nachbestellung auslösen. Kommt es zu einem Fehler im Betriebsablauf, informieren die Apps die Benutzer und ermöglichen eine schnelle Reaktion.
Mithilfe der Augmented Reality (erweiterte Realität) bietet Kasto VisualAssistance eine einfache Möglichkeit, Maschinen und Anlagen fernzuwarten. Service-Mitarbeiter unterstützen über eine direkte Remote-Verbindung Anwender bei der Bedienung und Störungsdiagnose. Herzstück ist eine interaktive App für Tablets, Smartphones oder Smart Glasses.

Fazit
Damit Metallverarbeiter und -händler auch langfristig wettbewerbsfähig bleiben, lohnt es sich für sie, den Materialfluss zu automatisieren. Der Lager- und Sägespezialist Kasto bietet smarte Konzepte für eine durchgängige Prozesskette. Dabei kommunizieren die einzelnen Komponenten selbstständig miteinander. Das sorgt für leistungsfähige, ressourcen- und kosteneffiziente Prozesse und ermöglicht den Anwendern hohe Produktivität und Flexibilität.

INFOS | KONTAKT
KASTO Schweiz AG
Fröschweid 11
CH-4310 Rheinfelden
T +41 (0)800 618 000
www.kasto.com
info@ch.kasto.com

August

all about automation, Zürich

Fachmesse für Industrieautomation
28. und 29. August
www.aaa-zürich.ch

maintenance, Zürich

Leitmesse für industrielle Instandhaltung
28. und 29. August
www.maintenance-schweiz.ch

September

AMB, Stuttgart

Internationale Messe für Metallbearbeitung
10. bis 14. September
www.messe-stuttgart.de/amb

Ineltec, Zürich

Treffpunkt der Schweizer Elektrobranche
11. und 12. September
www.ineltec.ch

ILMAC, Lausanne

Fachmesse für Prozess- und Labortechnologie
18. und 19. September
www.ilmac.ch