Einfach weiterdrehen

Kistler Group

Schraubverbindungen in unterschiedlichsten Ausführungen sind aus der industriellen Fertigung als sichere und überprüfbare Verbindungsmethode von Komponenten nicht wegzudenken.

So werden zum Beispiel im Bereich der Automobilindustrie alle wichtigen Verbindungen von Rädern, Achsen, Airbags, Sicherheitsgurten, Bremsen, usw. die Verbindungen der Komponenten als Schraubverbindungen realisiert – zum überwiegenden Teil als sicherheitsrelevante Verbindungen welche besondere Aufmerksamkeit hinsichtlich der Dokumentation erfordern.
Entsprechend hoch sind die Anforderungen an die Zuverlässigkeit der Prüfsysteme, die in Forschung, Produktion und besonders Qualitätssicherung zum Einsatz kommen. Etabliert hat sich in den letzten Jahren die Prüfung durch Weiterdrehen. Angesichts immer kürzerer Zykluszeiten sind Tests direkt nach der Montage zunehmend schwierig vorzunehmen. Beim Prüfen durch Weiterdrehen hingegen, wird nach der Montage mit einem Drehmomentschlüssel das bereits verschraubte Verbindungselement um einen definierten Drehwinkel weitergedreht und das resultierende Drehmoment gemessen. Mithilfe der Aufzeichnung und statistischer Auswertung der Verschraubungskurve, lässt sich durch die geeigneten Verfahren feststellen, ob die Schraubverbindung in einem beherrschten und fähigen Prozess hergestellt wurde.

Konnektivität ermöglicht Auswertung und Archivierung
Dabei übernimmt die datenbankbasierte Software CEUS von Kistler alle Aufgaben, die bei dokumentierten Prüfungen des Schraubprozesses notwendig sind: Die Parametrierung über CEUS ermöglicht es dem Bediener, Prüfungen gemäss kundenspezifischen, normierten oder richtlinienspezifischen Vorgaben zu definieren und die Schraubstellen frei zu konfigurieren. Für weitergehende Dokumentationen und Auswertungen können die Messdaten an die Software CEUS übertragen und dort über vielfältige Möglichkeiten statistisch ausgewertet werden. CEUS erleichtert auch die Prüfplanung und der Nutzer kann dank hinterlegter Prüfungsaufgaben (sogenannter Routen), die an den INSPECTOR übertragen werden, seinen Arbeitsbestand softwaregestützt abarbeiten. Zudem lassen Protokoll und Datenexport viel Spielraum. Der Nutzer kann Ergebnisse, Tabellen und Grafiken sowie frei definierbare Parameter mittels ­eines Editors in ein Protokoll nach indivi­duellen Vorgaben integrieren. Alle ermittelten Daten können auch über eine Exportschnittstelle automatisch an übergeordnete Softwareplattformen übergeben werden. Zudem ermöglicht es die von Kistler verwendete Software testXpert, die Messdaten vom neuen Drehmomentschlüssel an die Auswertungssoftware zu übertragen und erweiterte Auswertungen durchzuführen.
«Mit der Ergänzung des Portfolios an Prüfsystemen für Schraubverbindungen durch den INSPECTOR ergänzt Kistler sein umfangreiches Produktportfolio im Bereich Schraubtechnik», sagt Wilfried Blechmann, Leiter des Geschäftsfeldes Fastening Technology bei Kistler. «Die verschiedenen Prüfsysteme, die einzigartige Schnittstelle des neuen Drehmomentschlüssels zur Anbindung an die Softwares CEUS und testXpert sowie spezifische Services ergeben ein umfassendes und passgenaues Angebot zur Qualitätssicherung in der Verbindungstechnik. Die Anwender profitieren von Vorteilen, die dazu beitragen, die wachsenden Anforderungen in punkto Prozessfähigkeit, Rückverfolgbarkeit, Produkthaftung und ­Effizienz zu erfüllen.»

INFOS | KONTAKT
Kistler Group
Eulachstrasse 22
CH-8408 Winterthur

T +41 (0)52 224 11 11
www.kistler.com
info@kistler.com

Termine

März

Embedded World digital, Nürnberg

Internationale Weltleitmesse für Embedded-Systeme
1. bis 5. März
www.embedded-world.de

intec digital, Leipzig

Internationale Fachmesse für Werkzeugmaschinen, Fertigungs- und Automatisierungstechnik
2. bis 5. März
www.messe-intec.de

Z digital, Leipzig

Internationale Zuliefermesse für Teile, Komponenten, Module und Technologien
2. bis 5. März
www.zuliefermesse.de

DiMaP

Marktplatz für die digitale Zerspanung
16. bis 19. März
www.digital-machining.de

LOPEC online, München

Internationale Fachmesse und Kongress für gedruckte Elektronik
23. bis 25. März
www.lopec.com