Zweiträger-Brückenkran mit Vierfach-Fahrwerk aufgebockt.

Kran-Baukasten für mehr Ergonomie

GERSAG Krantechnik AG

Das Einrichten ergonomischer Arbeitsplätze birgt grosses Potenzial für die Industrie und das produzierende Gewerbe. Neben dem Schutz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wirkt sich die Ergonomie positiv auf die Qualität, Leistung und Produktivität aus.

Smarte Kran-Baukästen sind eine wirtschaftliche Alternative für ein ergonomisches Materialhandling. In Zusammenarbeit mit der Gersag Krantechnik können mit dem Eepos-Kran-Baukasten nahezu unbegrenzte Lösungen bis zu 2 t Lastaufnahme realisiert werden. Das Kran­system überzeugt durch den verklemmungsfreien Leichtlauf und geräuscharmes Arbeiten.

Mit Leichtkransystemen zu mehr Ergonomie
In der Industrie und Produktion, wo oftmals körperlich belastende Arbeiten anfallen, ist Ergonomie besonders entscheidend. Ergonomische Arbeitsplätze- und Betriebsabläufe schützen nicht nur die Gesundheit der Mitarbeitenden, sondern wirken sich auf ­positiv auf die Qualität, Leistung und Produktivität aus.
Ein Kernthema der Ergonomie ist das Heben und Tragen. Häufig stellt sich die Frage, wie viel Gewicht zumutbar ist und ab wann es durch Überbeanspruchung zu Beschwerden kommen kann. Eine pauschale Antwort gibt es nicht. Oftmals hängt es von der Leistungsfähigkeit des Individuums, der Last selbst und der Situation ab.
Leichtkransysteme an Arbeitsplätzen, Montagelinien und Werkstätten helfen, der Überbelastung vorzubeugen. Darüber hinaus können für ein ergonomisches Handling Arbeitsmittel mit Kranen kombiniert werden. So kann beispielsweise ein Hub­achsen-Kran mit Anbauteil zur millimetergenauen Montage eingesetzt werden. Die ökonomische Umsetzung solcher Leichtkranen versprechen sogenannte Baukastensysteme.

Ein smarter Kran-Baukasten
Das Eepos-Leichtkransystem ist ein flexibler Modulbaukasten für den Lastentransport bis maximal 2 t. Die Basis vom Kran-Bau­kasten ist das Aluminiumprofil. Zwischen mehreren Profilen wird das passende für die jeweilige Last gewählt. Die Profile werden mit Stossverbinder verbunden. Nebst den geraden Profilen sind auch Kurvenprofile erhältlich, um gar Rundungen abzudecken. Die Kammern und Anschlüsse der verschiedenen Profile sind einheitlich, sodass alle Fahrwerke und Verbindungsteile in alle Profile passen.
Das Fahrwerk wird in die Kammer vom Profil eingefahren. Das exakte Zusammenspiel von Fahrwerk und Kammer ermöglicht einen verklemmungsfreien, geräuscharmen Leichtlauf. Dieser Leichtlauf entlastet den Anwender körperlich nahezu vollständig und steigert gleichzeitig die Produktivität durch das ergonomische Handling.
Nebst den Profilen werden auch die Fahrwerke auf die Lasten ausgelegt. So gibt es Einfachfahrwerke bis 600 kg, Doppelfahrwerke bis 1200 kg und Vierfachfahrwerke bis 2000 kg. Durch die Wahl vom Bremsfahrwerk kann die Art der Bremsung gewählt werden, entweder einen gedämpften Stopp oder den perfekten Halt.

Unbegrenzte Einsatzmöglichkeiten
Der Eepos-Kran-Baukasten besticht durch seine nahezu unbegrenzten Einsatzmöglichkeiten in Produktionshallen, an Fertigungsstrassen, Montagelinien oder Arbeitsstationen. Vom einfachen Hängebahnsystem bis hin zu komplexen Schienensystemen ist alles möglich.
Die gängigsten Formen sind die Einschienenbahn für den geradlinigen Transport und der Ein- und Zweiträgerkran für flächendeckende Transporte. Die Kranbrücken der Ein- und Zweiträgerkrane können bei niedriger Raumhöhe aufgebockt werden, um Platz zu gewinnen. Sollte die Nutzungsfläche durch ­abgehängte Decken oder Hindernisse schwer zugänglich sein, können Krane mit einer Teleskopbrücke erweitert werden.
Auch Säulen- und Wandschenkkrane sind im Systembaukasten abgedeckt. Die Schwenkkräne können mit Auslegern bis zu 8 m und einer Tragfähigkeit von bis zu 500 kg realisiert werden. Durch den Einsatz von Hochlastankern ist die Montage schnell und unkompliziert.
Der Hubachsen-Systembaukasten von Eepos ist eine Erweiterung des Standardbaukastens. Die Hubachsen sind auf Handlinggeräte und Vorrichtungen ausgelegt. Zwei Hubachsen mit einer Lastaufnahme von 250 bis 500 kg stehen standardmässig zur Auswahl. Das Einbaumass und der Hub werden situationsspezifisch ausgewählt. Im Bausatz lässt sich die Hubachse entweder mit einem Hubmotor oder einer pneumatischen Steuerung ergänzen. Durch den optimalen Katzrahmen mit einem Spurmass von 600 bis 1200 mm wird die Hubachse an das Kransystem angebunden. Hierbei kann die Aufhängehöhe stufenlos angepasst werden. Über eine Adapterplatte wird der Kettenzug eingesetzt. Dabei dient das jeweils innere Teleskopsegment als Kettenspeicher. Die Hubachsen überzeugen durch die hohe Belastbarkeit und den Leichtlauf sowie diverse Anbaumöglichkeiten.

Überzeugend im Handling
Das angenehme Handling und die einfache Bedienbarkeit machen Eepos einzigartig. Der verklemmungsfreie Leichtlauf sorgt für ein ergonomisches, ermüdungsfreies Arbeiten und eine geringe Geräuschemission. Die Durchlaufzeit wird durch die erhöhte Arbeitsgeschwindigkeit und Positionierungsgenauigkeit verkürzt. Aufgrund der hochwertigen und verschleissarmen Komponenten ist höchste Werterhaltung und Wirtschaftlichkeit über die gesamte Betriebsdauer garantiert. Die Investitionskosten sind infolge der schnellen Auslegung, Lieferung und Montage gering. Nicht zuletzt besticht das Kransystem durch nachträgliche Erweiterungsoptionen und Anbindungen.

Ein Kranbauer für kleine und grosse Herausforderungen
Die Gersag Krantechnik ist marktführend in der Realisierung individueller Industriekrananlagen und bringt langjährige Erfahrung im Bereich der Prozessoptimierung mit. Das Credo des Kranbauers, für jede Herausforderung die passende Lösung zu finden.
So kam es, dass der Kranbauer vor rund zehn Jahren nebst grossen Industriekrananlagen auch Leichtkransysteme ins Angebot aufnahm. Gerade weil die Ergonomie immer wichtiger wird, bräuchten viele Kunden ökonomische Lösungen für kleinere Lasten. Einfach, schnell und preiswert. Und doch sollen diese Lösungen optimal auf die Herausforderung der Kunde passen.
Mit dem Eepos-Baukasten arbeite der Kranbauer bereits ­einige Jahre. «Er hat uns überzeugt und begeistert uns nach wie vor», so Markus Sager, Geschäftsführer und Inhaber der Gersag Krantechnik. Die Kunden schätzen besonders den Leichtlauf und das geringe ­Eigengewicht vom Eepos-Kransystem. Als Kranbauer schätze man die unbegrenzten Einsatzmöglichkeiten. Durch die Vielfalt an Bauteilen und die Kombina­tionsmöglichkeiten kann für jeden Kunden die passende Lösung gefunden werden.

Grenzenlose Möglichkeiten
Bei komplexen Herausforderungen kann mit Eepos die passende Lösung realisiert werden. So durfte Gersag für einen Kunden ein U-förmiges Leichtkransystem konstruieren, um mittige Hindernisse zu umfahren. Alle Maschinen und Werkbänke können nun mit dem Kettenzug angefahren werden, ohne dass die bestehende Infrastruktur teuer umgebaut werden musste.
Für einen anderen Kunden wurde ein Hubsäulengreifer für die präzise Montage von Maschinenbauteilen realisiert. Das Handlingtool besteht aus einem Hub­achsen-Kran mit Greifer. So können die Bauteile trotz aussenmittiger Lasten millimetergenau platziert und zusammengebaut werden. Besonders bei aussenmittigen Lasten ist die Epoos-Hubsäule spielfrei und leichtlaufend durch das Biegemoment von 2500 Nm und dem Torsionsmoment von 1400 Nm. Während die Höhe der Hubachse elektrisch eingestellt wird, erfolgt die genaue Platzierung manuell. Alles in Allem sorgt der Hubachsen-Kran für eine präzise Platzierung bei einem angenehmen Handling.
Die Gersag realisierte mit dem Eepos-Baukasten ein Handlinggerät zum Wenden der Bauteile für einen Maschinenbauer. Hierzu wurde ein Hubachsen-Kran mit Schwenklager konstruiert. Das Schwenklager wurde unter das Teleskopsegment geschraubt und mit kundenspezifischen Rastpunkten ausgestattet. Über die Aufnahmebolzen wird das Bauteil aufgenommen. Mittels Kurbeln kann das Bauteil präzise beweg, gewendet und gekippt werden. Auch dieser Hub­achsen-Kran wurde auf 2500 Nm ausgelegt.

Partner für die passende Lösung
Trotz der Baukastenvariante ist es erforderlich den Profi beizuziehen. Letztendlich steht und fällt ein Projekt mit der optimalen Beratung. Tag für Tag begegnet Gersag anderen Herausforderungen und Prozessen. Durch diese Erfahrung kann die optimale Lösung gefunden und realisiert werden. Die passende Variante wird im CAD konstruiert und die Umsetzung geplant. Auch bei der Montage soll der Profi ans Werk. Eine fachgerechte Montage und regelmässige Wartung ist wie bei jeder grossen Krananlage ein «Muss», um die Sicherheit zu garantieren.

INFOS | KONTAKT
Gersag Krantechnik AG
Industriesstrasse 2
CH-6260 Reiden

T +41 (0)62 749 11 11
www.gersag-kran.ch
verkauf@gersag-kran.ch

Termine

April

HANNOVER MESSE, Hannover

Die HANNOVER MESSE umfasst die Leitmessen 5G Arena, Automation, Motion & Drives, Digital Ecosystems, Energy Solution, Engineered Parts & Solutions, Future Hub, Global Business & Markets und Logistics
12. bis 16. April
www.hannovermesse.de

MedtecLIVE, Nürnberg

Event für die Wertschöpfungskette medizintechnischer Produkte
20. bis 22. April
www.medteclive.com

Drupa, Düsseldorf

No. 1 for printing technologies
20. bis 30. April
www.drupa.de

Mai

PCIM Europe, digital

Internationale Fachmesse und Konferenz für Leistungselektronik, Intelligente Antriebstechnik, Erneuerbare Energie und Energiemanagement
3. bis 7. Mai
www.pcim.de

SENSOR+TEST digital, Nürnberg

Internationale Fachmesse für Sensorik, Mess- und Prüftechnik
4. bis 6. Mai
www.sensor-test.com