Kurvenverläufe für Werkzeugschutz, Schliesskraft sowie Forminnendruckprofil beim Einspritzen. Grün steht für ein korrektes Signal, rot für fehlerhafte Verläufe beziehungsweise Auslösen des Werkzeugschutzes.

Ausgabe 05 | 2021

Den Spritzgiess­prozess optimal kontrollieren

Sensormate AG

Für die Regelung der Schliesskraft von Spritzgiessmaschinen stellen Holmdehnungssensoren eine bewährte Lösung dar. Jedoch müssen Maschinenhersteller und Anwender beim Spritzgiessen auch anderen Herausforderungen gerecht werden.

Zum einem gilt es, Werkzeuge vor Beschädigungen durch nicht vollständig ausgeworfene Formteile zu schützen. Zum anderen muss der Druckverlauf in der Form gemessen und optimal geregelt werden, um fehlerhafte Fertigungsergebnisse zu vermeiden – wie zum Beispiel Gratbildung oder Oberflächendefekte. Dies geschieht in der Regel mithilfe aufwändiger Werkzeuginnendruckmessungen, wobei die Sensoren in der Form angebracht sind und bei jedem Werkzeugwechsel neu angeschlossen werden müssen.

Aufbereitete Signale zum Formschutz
Mit dem neuen dreikanaligen Verstärker VDA-M lassen sich alle drei Aufgaben mit nur ­einem Sensor erledigen. Dieser wird je nach Maschinentyp entweder an einem Holm oder auf dem Kniehebel angebracht. Eine ausgeklügelte digitale Verstärker­elektronik bietet neben dem Ausgang für die Schliesskraft zusätzlich hochaufgelöste und speziell für den jeweiligen Einsatzzweck aufbereitete Signale zum Formschutz sowie zur Auswertung des Forminnendruckprofils.
Bei Mehrkavitätenwerkzeugen liefert der Verstärker zudem ­einen integralen Verlauf des Forminnendrucks.
Zu Werkzeuginnendrucksensoren, die in speziellen Fällen eingesetzt werden müssen, stellt die integrale Messung an der Maschine eine gute und deutlich preiswertere Alternative dar. In vielen Anwendungen ist diese Methode sogar überlegen, da mit Werkzeuginnendrucksensoren nur an einer dezidierten Stelle der Form und nicht das integrierte Drucksignal gemessen werden kann.

Einfach zu montieren
Weitere Vorteile: Der Verstärker VDA-M sowie die Sensoren – zum Beispiel der Holmdehnungssensor GE1029 oder der für Kniehebelmontage geeignete Sensor SB46 von Sensormate – sind einfach zu montieren. Durch die Unabhängigkeit von den Sensoren im Werkzeug entsteht eine ökonomische, sichere und unkomplizierte Lösung für optimale Ergebnisse im Spritzgiessprozess.

INFOS | KONTAKT
Sensormate AG
Steigweg 8
CH-8355 Aadorf

T +41 (0)71 955 40 26
www.sensormate.ch
office@gefran.ch

Termine

Juni

LASER World of PHOTONICS, digital

Kongress für Komponenten, Systeme und Anwendungen der optischen Technologien
20. bis 24. Juni
www.world-of-photonics.net

Rapid.Tech 3D digital

Internationaler Hub für Additive Manufacturing: Kongress – Messe – Networking
22. und 23. Juni
www.rapidtech-3d.de

automatica sprint, München

Internationale Fachmesse für Automation und Mechatronik
22. bis 24. Juni
www.automatica-munich.com

August

Sindex, Bern

Treffpunkt der Schweizer Technologiebranche
31. August bis 2. September
www.sindex.ch

September

Kuteno, Rheda-Wiedenbrück

Kompakte Zuliefermesse für die kunststoffverarbeitende Industrie
7. bis 9. September
www.kuteno.de